Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Sie sind hier:
 » Programm
Kursangebote >> Kursdetails

vhs.vortrag

Die VHS bietet das ganze Jahr über Einzelveranstaltungen und Vorträge an. Einige Veranstaltungen können ohne Anmeldung besucht werden, alle anderen bedürfen der Anmeldung. Bitte informieren Sie sich bei den einzelnen Veranstaltungen.

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 181-51050

Info: Die Krise der Demokratie ist in aller Munde - aber ist die Demokratie wirklich in Gefahr? Im Vergleich von Demokratie und Autoritarismus werden zentrale Unterschiede zwischen verschiedenen Regierungsformen und ihren Leistungsbilanzen deutlich: Mit Blick auf Menschenrechte, sozio-ökonomische Entwicklung, Frieden und Stabilität scheint Demokratie "alternativlos". Dennoch sehen wir in vielen Ländern aktuell anti-demokratische oder entdemokratisierende Entwicklungen und wachsende Unzufriedenheit mit Demokratie: Während politische Systeme z.B. in Russland und der Türkei offen autoritäre Züge annehmen, erschüttern Politikverdrossenheit und Populismus auch das Fundament konsolidierter Demokratien in Deutschland, Westeuropa und den USA. Der Vortrag bietet eine Bestandsaufnahme unterschiedlicher Gefahren für die Demokratie mit dem Ziel, Perspektiven zur Überwindung der Krise(n) zu entwickeln: Am Ende kann Demokratie nur demokratisch gelingen!
Referentin: Prof. Dr. Vera van Hüllen, Institut für Politikwissenschaft / Zentrum für Demokratieforschung, Universität Lüneburg

Termin: Mi. 14.03.2018 (19:00 - 20:30 Uhr)

Kosten: entgeltfrei €

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

  • VHS Löwenhof, S139a
    Hansastr. 2 - 4
    44137 Dortmund
Datum Zeit Straße Ort
Mi. 14.03.2018 19:00 - 20:30 Uhr Hansastr. 2 - 4 VHS Löwenhof, S139a

Drucken