Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Sie sind hier:
 » Programm
Kursangebote

„VHS macht gesünder!“ - Bewegung, Entspannung, Ernährung

Die Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen belegt eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf. Um die Gesundheit eigenverantwortlich zu stärken, ist Gesundheitskompetenz unerlässlich. Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Beruf und im Privatleben erfolgreich bewältigen zu können. In den VHS-Bildungsangeboten erfahren die Menschen, was alles zu einem gesunden nachhaltigen Lebensstil gehört, wie sie Stress abbauen, ihren Körper positiv wahrnehmen, die eigene Kraft spüren und sich ausgewogen ernähren können.
Die Angebote der Gesundheitsbildung an Volkshochschulen berücksichtigen seit langem die Erkenntnis, dass Motivation und Emotionalität wesentliche Voraussetzungen für das Gelingen von Lernprozessen sind. Hier werden Sachinformation und Lernen mit allen Sinnen verknüpft, gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer Anknüpfungspunkte... wichtige Voraussetzungen für die Lust auf das Abenteuer des lebenslangen Lernens.
Die VHS Dortmund setzt mit einem thematisch umfangreichen und inhaltlich ausdifferenzierten gesundheitsfördernden Weiterbildungsangebot in Dortmund bereits seit vielen Jahren konsequent auf Prävention, Vorsorge und Nachhaltigkeit.
Deshalb unternimmt sie nicht nur intensive Anstrengungen, um die Programmkontinuität zu sichern und die Angebotsvielfalt zu steigern, sie legt ebenso großen Wert auf die Verbesserung der Qualitätsstandards. Dazu gehören vorrangig die Qualifikation und Fortbildung der Kursleiter/innen und Investitionen in die Ausstattung der Fachräume.

Wann ist Gesundheitsbildung förderfähig?

Für manche Gesundheitsbildende und -fördernde Kursangebote übernehmen die Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen teilweise oder ganz die Teilnahmegebühren. Voraussetzung für eine Förderung ist eine regelmäßige Teilnahme (mind. 80%).
Förderfähig können Veranstaltungsangebote sein, die folgenden Präventionsprinzipien zuzuordnen sind:

  • Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität
  • Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme
  • Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung
  • Vermeidung und Reduktion von Übergewicht
  • Stressbewältigung/ Entspannung
  • Förderung des Nichtrauchens.

Die Förderung je Präventionsprinzip erfolgt durch die Krankenkassen als einmalige Impulsmaßnahme.
Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse vor der Anmeldung, welche Veranstaltungen gefördert werden.

Neben den förderfähigen Kursen, Seminaren, Workshops und Bildungswochen können zahlreiche andere Gesundheitsveranstaltungen belegt und besucht werden: medizinische, psychologische und gesundheitspolitische Vorträge, Mentaltrainings, Akupunktur und Akupressur, Eutonie, Shiatsu und verschiedene Massage-Angebote, Meditation, Atemtraining, Feldenkrais, Zilgrei sowie viele unterschiedliche Bewegungs- und Fitnessprogramme.
Spezielle Zielgruppenprogramme wenden sich an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, sie sind auf deren Bedürfnisse und Belastbarkeit abgestimmt.

Und unsere Kochkurse:

Sie bieten nicht nur ernährungspraktisches Basiswissen, sondern auch Spezialitäten der deutschen und internationalen Küche.