Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Kursangebote

Aktuelles aus der Volkshochschule

Das neue Programm erscheint am 5. Dezember 2019!

Die VHS Dortmund startet mit über 2.000 Veranstaltungen in das 1. Halbjahr 2020.

Das neue Programm präsentiert neben den Klassikern natürlich auch aktuelle Highlights wie z. B. interessante Vorträge und spannende Exkursionen.

Erinnerung an die Opfer des 2. Weltkrieges am Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages haben sich am 17.11.2019 viele Bürger*innen auf dem Hauptfriedhof versammelt, um an den Beginn und die Opfer des 2. Weltkrieges zu erinnern. Darunter auch mehr als 40 Teilnehmende der VHS Dortmund, die sich im Vorfeld der Veranstaltung an einem Projekt der Deutschen Kriegsgräberfürsorge beteiligt haben.

Als ein sichtbares Zeichen gegen das Vergessen wurden exakt 5.095 weiße Friedensbänder mit den Namen der sowjetischen Kriegsopfer aufgehängt. Die Bänder wurden zuvor von Kursteilnehmer*innen der VHS Dortmund, durch Gäste des 37. Evangelischen Kirchentages und mit Hilfe der Europaschüler*innen gestaltet.

Die Fotos zeigen Impressionen des eindrucksvollen Friedensmarsches und die Teilnehmenden der Nachträglichen Schulabschlüsse.

Die VHS Dortmund führt in Kooperation mit verschiedenen Dortmunder Schulen Lernförderung für Schüler*innen durch. Die Maßnahmen finden ab sofort bis zum 26.06.2020 statt.

Förderunterricht

Förderunterricht in verschiedenen Fächern und Jahrgangsstufen

Sie sind Lehramtsstudent*in und mindestens im vierten Fachsemester, im Ruhestand (pädagogische Ausbildung) oder Sie verfügen bereits über ein abgeschlossenes Studium oder über eine entsprechende pädagogische Ausbildung.

Kontakt:
Volkshochschule Dortmund, Tobias Niehörster, Kleppingstr. 21-23, 44135 Dortmund,
tniehoerster@stadtdo.de, Tel. 0231/50-2 24 35.


Pädagogische Übermittagsbetreuung / Hausaufgabenhilfe

In Absprache mit der jeweiligen Schule mindestens einmal wöchentlich (außer in den Ferien)

Zu den Aufgaben gehören Hausaufgabenhilfe und AGs in unterschiedlichen Themenfeldern. 

Bewerben können sich Student*innen, Fachhochschul-/Hochschulabsolvent*innen oder Interessierte mit pädagogischer Erfahrung.

Kontakt:
Volkshochschule Dortmund, Senta Schultze, Hansastr. 2-4, 44137 Dortmund,
sschultze@stadtdo.de, Tel. 0231/50-2 66 00.

Film ab!

Das Projekt AlfaMobil hat seinen sechsten Film "Mein Weg in den Lese-und Schreibkurs" fertiggestellt. Ziel des Projektes ist es, bundesweit für die vielen Standorte von Kursen zu werben. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Dortmund als neuntgrößter Stadt Deutschlands und Metropole des Ruhrgebiets kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Deshalb freuen wir uns, dass wir trotz der Hitze am Drehtag unter der Regie des AlfaMobils ein ansprechendes Gemeinschaftswerk von Dozent*innen und Teilnehmenden erstellen konnten.

Verfolgen Sie selbst den Weg zu einem Lese-und Schreibkurs der VHS Dortmund! 

Starker Sympathieträger in Sachen Weiterbildung

Volkshochschulen erzielen in bundesweiter Image-Umfrage sehr gute Bewertungen.
Volkshochschule ist sympathisch. Den meisten Menschen fällt das als erstes ein, wenn man sie nach dem Image des größten Weiterbildungsanbieters in Deutschland fragt. Vielseitiges Angebot, gutes Preis-Leistungsverhältnis und Innovationsfähigkeit sind weitere Plus-Punkte. Dies sind Ergebnisse der bundesweit ersten repräsentativen Umfrage zum Image und zur Markenbekanntheit von Volkshochschule. Sie zeigt auch: Wer einmal einen VHS-Kurs besucht hat, der wird leicht vom Sympathisanten zum echten Fan: Drei von vier Kursbesuchern wollen wiederkommen. Und acht von zehn Teilnehmern empfehlen die Volkshochschule weiter. Weiterlesen...

Unterstützung von Geflüchteten und ehrenamtlichen Helfern

Mit Unterstützung der Volkshochschule Dortmund gibt es eine neue Online-Plattform des Netzwerks Ehrenamtliche, auf der geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Helfer gebündelt Angebote zum Ankommen, Helfen und Vernetzen finden: www.gefluechtete-dortmund.de
Teil der interaktiven Plattform sind eine Anleitung und Tipps zur Wohnungssuche, Informationen zum Thema Gesundheit und Arbeit sowie eine geplante interaktive Karte mit Treffpunkten und Beratungsmöglichkeiten. Für den Bereich „Sprache“ liefert die Volkshochschule Dortmund eine umfangreiche Zusammenfassung aller Deutschkurse und -projekte in Dortmund  und arbeitet weiterhin mit dem Netzwerk Ehrenamtliche zusammen, um eine Transparenz und einen möglichst einfachen und schnellen Zugang zu den Sprachbildungsangeboten für Zugewanderte in Dortmund herzustellen.

Transparenz in der Sprachbildung auf kommunaler Ebene

Im Rahmen des Projekts "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für neu Zugereiste in Dortmund (KoBiZuDo)" gibt es ab sofort eine aktuelle Übersicht der Deutschkurse- und projekte für Neuzugewanderte in Dortmund.

Eine zentrale Aufgabe der Koordinierung der Sprachbildung als ein Bereich der Bildungskoordination ist die Herstellung von Transparenz über die kommunalen Angebote Deutsch für Neuzugewanderte in Dortmund.

Die Volkshochschule Dortmund, als kommunales Weiterbildungszentrum, nimmt dabei eine besondere Stellung ein, indem die Angebotsübersicht von nun an auf der Website der VHS Dortmund veröffentlicht und nach Bedarf aktualisiert wird.

Als Weiterbildungseinrichtung setzen wir, die VHS Dortmund, mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds Projekte aus mehreren Fördergebieten um:

  • Kompetenzentwicklung von Beschäftigten durch Bildungsscheckverfahren,
  • Beratung zur beruflichen Entwicklung,
  • Lebens- und erwerbsweltbezogene Weiterbildung in Einrichtungen der Weiterbildung.