Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Kursangebote >> Kursdetails
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 192-52106

Info: Schon häufig haben Kunst, Literatur und Philospohie Utopien entworfen, um gesellschaftlichen Wünschen, Hoffnungen oder Bedürfnissen im Rahmen defizitärer Realzustände Raum zu geben und dem Istzustand eine bessere fiktive Welt gegenüberzustellen. Ob Paul Gauguin, der in die Tropen auswanderte, um den Garten Eden auf Erden zu finden, die Legende vom Goldland Eldorado oder Thomas Morus‘ zeitkritischer Entwurf der Insel Utopia: Es sind zumeist paradiesische Zustände, die die mythischen Orte auszeichnen - also eher Eutopien, "Gutorte", als Utopien, "Nichtorte"; zwar scheint die Sage von Atlantis trefflicher einen "Nichtort" zu beschreiben, doch ist die Insel - da dem Untergang geweiht - gleichermaßen dystopisch und somit ein "Unort". Die Kunsthistorikerin Reintje Brenders, der Historiker Malte Patberg und der Ägyptologe Rouven Müller widmen sich in dieser Matinee gemeinsam einer Auswahl der großen Utopien der Menschheitsgeschichte und fügen ihrer erfolgreichen ägyptologisch-historisch-kunsthistorischen Vortragsreihe einen neuen glanzvollen Höhepunkt hinzu.

Termin: Sa. 16.11.2019 (13:00 - 15:15 Uhr)

Kosten: 0,00 €

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

  • VHS Löwenhof, S436
    Hansastr. 2 - 4
    44137 Dortmund
Datum Zeit Straße Ort
Sa. 16.11.2019 13:00 - 15:15 Uhr Hansastr. 2 - 4 VHS Löwenhof, S436

Drucken