Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Kursangebote >> Kursdetails

vhs.vortrag

Die VHS bietet das ganze Jahr über Einzelveranstaltungen und Vorträge an. Einige Veranstaltungen können ohne Anmeldung besucht werden, alle anderen bedürfen der Anmeldung. Bitte informieren Sie sich bei den einzelnen Veranstaltungen.

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 202-60580

Info: Chablis, Burgunder, Dijon-Senf, Charolais-Rinder, Bresse-Hühnchen sind Feinschmeckern ein Begriff und mit der Bourgogne eng verbunden. Daneben geizt das Burgund auch nicht mit reizvollen Orten, Landschaften und Baukunst aus vielen Jahrhunderten. Seit dem frühen Mittelalter prägten die Zisterzienser die Region, hinterließen eindrucksvolle Abteien und eine erlesene Weinkultur.

PROGRAMM: ÄNDERUNGEN VORBEHATLEN!

1. TAG: BUSANREISE NACH AUXERRE
Fahrt nach Auxerre, Zimmerbezug.

Zwei Übernachtungen in Auxerre.

2. TAG: AUXERRE, PONTIGNY & DIE WEINE
Eine der schönsten Städte Frankreichs - und das will etwas heißen - erwartet Sie zu einer Stadtbesichtigung. Die Abtei Saint-Germain, die das Stadtbild prägenden drei Kirchtürme, das Flusspanorama und vieles mehr machen den Vormittag zu einem kurzweiligen Ereignis. Dann geht es zu einer Weinkeller-Besichtigung nahe Auxerre. Seit dem 12. Jh. wurde hier schon so manche Flasche Crémant hergestellt. Fahrt nach Pontigny mit Besichtigung der beeindruckenden Zisterzienserabtei, deren Architektur den Übergang von der Romanik zur Gotik veranschaulicht. Abendessen in einem Weinkeller im Chablis.

3. TAG: AUXERRE - VÉZELAY - FONTENAY - DIJON
Vézelay blickt auf eine lange Geschichte zurück, die mit der Gründung der Benediktinerabtei im 9. Jh. begann. Nachmittags Besuch der Abtei Fontenay, eines der bedeutendsten Klöster Frankreichs mit der ältesten erhaltenen Zisterzienserkirche (UNESCO-Welterbe). Auf der Fahrt nach Dijon erwartet Sie das mittelalterliche Dorf Flavigny-sur-Ozerain. Naschkatzen ist Flavigny sicher ein Begriff - dort kommen die berühmten Anis-Bonbons her, die in hübsch bedruckten Blechdosen angeboten werden. Der Tag klingt bei einem Abendessen in Dijon aus.

Drei Übernachtungen in Dijon.

4. TAG: STADTFÜHRUNG DIJON & AUSFLUG CLOS DE VOUGEOT
Die Hauptstadt des Burgunds bietet eine außergewöhnlich schöne Altstadt, die Sie heute besichtigen. Eine Käserei erwartet Sie ebenfalls zu einer Besichtigung. Nördlich von Beaune Ihr nächstes Ziel: der Weinberg Clos de Vougeot, dem ein ausgezeichneter Rotwein zugeschrieben wird. Er gehörte im Frühmittelalter zur Abtei Cîteaux, dem Mutterkloster der Zisterzienser. Das heutige Château de Vougeot, einst ein Getreidespeicher, ist architektonisch einzigartig. Abendessen im urigen "Maison Millière".

5. TAG: BEAUNE UND DER SENF
Im Stadtnamen Beaune steckt nicht umsonst das Wörtchen "beau" - und eine Schönheit ist Beaune ganz sicher. Viele Bauwerke aus Spätmittelalter, Renaissance und Barock sind sehr gut erhalten. Besonders sehenswert ist das Hôtel Dieu. In einer Senffabrik werden Sie nach traditionellen Methoden selbst Senf herstellen. Abschließend Besuch der "Petite Ferme", die Wodka traditionell aus schwarzen Johannisbeeren herstellt. Abendessen in einer Ferme Auberge.

6. TAG: RÜCKREISE NACH DEUTSCHLAND
Um den Abschied noch ein wenig schwerer zu machen, besuchen Sie vor Antritt der Rückreise das Reich der Honigkuchen, Mandel- und Früchtestangen sowie der Gewürzbrote. Die Nase voll Gerüche, treten Sie die Reise nach Deutschland an!

Eine Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.

Dies ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Parkakademie Dortmund und der VHS Werne.

Zeitraum: Di. 25.05.2021 - So. 30.05.2021 (8:00 - 17:00 Uhr)

Kosten: 1050,00 €

Anmeldeschluss: 21.02.2021

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.