Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Sie sind hier:
Kursangebote >> Kursdetails
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 192-51012

Info: Elisabeth Schmitz (1893-1977) ist die lange unbekannt gebliebene Berliner Studienrätin, die im "Dritten Reich" ihre Bekennende Kirche zur Solidarität mit den Juden aufrütteln wollte. Seit der Jahrtausendwende wird es öffentlich, dass sie nicht nur bedeutende Briefe an die Kirchenmänner Barth und Gollwitzer geschrieben hat, sondern die Verfasserin der Denkschrift von 1935/36 "Zur Lage der deutschen Nichtarier" ist. Diese gilt heute vielen als das bedeutendste Dokument des Protests auf evangelischer Seite gegen die Judenverfolgung im "Dritten Reich". Auch ihre persönlichen Konsequenzen, Juden Asyl zu gewähren und nach der Reichspogromnacht den Schuldienst zu quittieren, sind außergewöhnlich.

Sibylle Biermann-Rau porträtiert das Leben und Wirken von Elisabeth Schmitz und stellt es in den historischen Zusammenhang. Die Referentin ist Autorin und war jahrzehntelang als Gemeindepfarrerin, zuletzt als Referentin beim Dekan in Reutlingen/Württemberg tätig.
In Kooperation: Ev. Bildungswerk Dortmund, Ev. Stadtkirche St. Petri, Auslandsgesellschaft.de e.V., Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund, Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Dortmund, Mahn- und Gedenkstätte Steinwache e.V.

Termin: Di. 19.11.2019 (19:00 - 21:15 Uhr)

Kosten: entgeltfrei €

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort
Di. 19.11.2019 19:00 - 21:15 Uhr   Reinoldinum, Schwanenwall 34

Drucken