Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Kursangebote >> Kursdetails
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 202-60551

Info: Francois Bouchers (1703-1770) Kunst gilt als Inbegriff des französischen Rokoko, das im 18. Jahrhundert europaweit Verbreitung fand. Seine Kompositionen dienten als Vorlagen für Bühnendekorationen, Tapisserien, Möbel und Porzellane und prägten so den Geschmack der Zeit. Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe widmet diesem einflussreichen Künstler und bevorzugten Maler der Madame de Pompadour erstmals in Deutschland eine Ausstellung. Ausdrucksstarke Einzelstudien, virtuose Kompositionsentwürfe und vollendete Malereien von großer Farbharmonie geben Einblicke in die Arbeitsweise des Künstlers. Im Spannungsfeld zwischen Natur und Kunst entwickelte Boucher eine bis in die Moderne hineinreichende Bildsprache. Erfindungsreichtum, Imagination und Ironie prägen sein Werk, das in Karlsruhe neu entdeckt werden kann.

Programm:

Freitag, 27.11.2020:
Besuch der Stadt Aschaffenburg mit den Kunstsammlungen im Schloss Johannisburg.
Die Vierflügelanlage wurde zwischen 1605 und 1614 unter dem Mainzer Erzbischof und Kurfürsten Johann Schweickard von Kronberg von dem Straßburger Baumeister Georg Ridinger erbaut. Bis zum Jahre 1803 war das Schloss die Zweitresidenz der Mainzer Kurfürsten und Erzbischöfe. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss schwer getroffen. Bis 1964 erfolgte die Instandsetzung. Ebenfalls seit dieser Zeit sind Teile der Städtischen Sammlungen in Schloss Johannisburg ausgestellt. Seit 1972 beherbergt das Schloss das Städtische Museum mit einer Fläche von 1400 qm. Kunstwerke und historische Zeugnisse aus sechs Jahrhunderten werden hier ausgestellt. Eine Besonderheit ist die weltweit größte Sammlung von Architekturmodellen aus Kork. 45 Modelle laden zu einem unterhaltsamen Spaziergang durch das antike Rom ein. Die Schlosskapelle bildet einen besonderen Höhepunkt. Ihr Altar, 1609-1613 geschaffen von Hans Juncker, ist eines der kostbarsten Bildwerke der Zeit.
Die Gemäldegalerie, die zur Bayerischen Staatsgemäldesammlung gehört, gründet sich in wesentlichen Teilen auf die Sammlung, die der letzte Kurfürst und Erzbischof von Mainz, Friedrich Karl von Erthal, angelegt hat. Genremalerei, flämische und deutsche Landschaftsmalerei, aber auch Werke des letzten Rembrandt-Schülers Aert de Gelder sowie Werke Lucas Cranachs d. Ä. und seiner Schule sind hier zu sehen.

Die Unterbringung erfolgt in Karlsruhe im Hotel Berliner Hof ***, Douglasstraße 7, 76133 Karlsruhe.

Am Abend steht der gemeinsame Besuch eines typischen Karlsruher Restaurant auf dem Plan: dem "Badisch Brauhaus" (Speisen incl., Getränke excl).

Samstag, 28.11.2020
Vormittags: Besuch der Ausstellung "Francois Boucher. Künstler des Rokoko" in der Kunsthalle Karlsruhe.
Nach der gemeinsamen Führung durch die Ausstellung steht noch genügend Zeit zur Verfügung, um sich die Kunsthalle selbstständig anzuschauen.

Mittagspause in der Badischen Weinstube im Botanischen Garten (Speisen incl., Getränke excl.)

Nachmittags: Besuch des Badischen Landesmuseums im Schloss. Das Badische Landesmuseum ist das große kulturhistorische Museum für den badischen Landesteil und präsentiert gattungsübergreifend die Kultur Badens im Dialog mit Zeugnissen der Kulturen der Welt mit dem Schwerpunkt Europa. Seine Objekte repräsentieren 50.000 Jahre internationale Kulturgeschichte: Weltkultur, Landesgeschichte und regionale Alltagskultur sind zu einer großen kulturhistorischen Schau zusammengeführt und vernetzt.
Nach einem geführten Rundgang durch die Sammlung des Museums bleibt noch genügend Zeit für eine eigene Entdeckungstour.

Der späte Nachmittag und der Abend stehen zur freien Verfügung. Es wird empfohlen den Christkindlesmarkt zu besuchen.

Sonntag, 29.11.20
Auf der Rückfahrt von Karlsruhe steht noch als Mittagspause der Besuch Heidelbergs auf dem Programm. Hier besteht die Möglichkeit, sich den Weihnachtsmarkt anzuschauen.
Beim Adventsspaziergang sind neben den malerischen Gassen und Sehenswürdigkeiten die rund 140 Buden zu entdecken, die auf verschiedenen Plätzen in der Altstadt verteilt bezaubernde Geschenkideen feilbieten.

Gegen Abend werden wir wieder Dortmund bzw. Werne erreicht haben.

Leistungen:
- Transfer im modernen Reisebus Dortmund/Werne - Karlsruhe
- Unterbringung im Hotel Berliner Hof ***, Douglasstraße 7, 76133 Karlsruhe.
- Eintritt und Führung durch die Korkmodell-Sammlung und durch die Kapelle von Schloss Johannisburg
- Abendessen im "Badisch Brauhaus" (Speisen incl., Getränke excl).
- Eintritt und Führung durch die Sonderausstellung "Francois Boucher. Künstler des Rokoko" der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe
- Mittagessen in der Badischen Weinstube im Botanischen Garten (Speisen incl., Getränke excl).
- Eintritt und Führung durch das Badische Landesmuseum im Schloss

Die Fahrt kostet pro Person im Doppelzimmer 329,00 Euro im Einzelzimmer 369,00 Euro.

Anmeldeschluss ist der 25.10.2020.

Dies ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Parkakademie Dortmund und der VHS Werne.

Zeitraum: Fr. 27.11.2020 - So. 29.11.2020 (8:00 - 17:00 Uhr)

Kosten: 369,00 €

Anmeldeschluss: 25.10.2020

Dokumente: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.