Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Kursangebote

Erfolgreiches Projekt „A day at the zoo“

Wie berichtet, waren wir am Freitag mit 28 Schüler*innen und 10 Erwachsenen im Dortmunder Zoo unterwegs und konnten mithilfe der großzügigen Spende der Familie Schulte, mit den Kooperationspartnern Adolf-Schulte-Schule und dem Dortmunder Zoo den Kindern einen spielerischen Einblick in die englische Sprache ermöglichen. Die Dozentin Frau Kliebisch hatte abwechslungsreiche Spiele vorbereitet und die Kinder konnten sich in einem spannenden Wettbewerb in einfacher englischer Sprachen in zwei Gruppen messen. Der Wettbewerb zwischen den „Siberian Huskies“ und den „German Shepherds“ endete in einem gerechten Unentschieden und alle Beteiligten erhielten eine kleine Belohnung für ihr engagiertes Mitmachen.

Die Kinder bedankten sich bei den Spendern, dem Ehepaar Schulte, mit einem selbstgebastelten Geschenk. Frau Schulte berichtete darüber, wie wichtig das Erlernen der englischen Sprache auch über die Schule hinaus ist, um mit Menschen auf der ganzen Welt zu kommunizieren.

Abschließend war es ein äußerst gelungenes Projekt, dass sich aus dem in der Hochphase der Coronakrise im April ausgerufenen Facebookwettbewerb „An excursion at home“ entwickelt hat und wir sind dankbar, dass wir das Projekt realisieren durften.

100 Teilnehmende erlebten Sprachenvielfalt in Haus Rodenberg

Am Samstag, den 05.09.2020, fand im Haus Rodenberg in Aplerbeck der Orientierungstag Sprachen der VHS Dortmund statt. Das Team der VHS freute sich über etwa 100 interessierte Teilnehmende, die in 12 verschiedene Sprachen eintauchten und fachkundig beraten wurden.
Ab heute starten zahlreiche Sprachkurse an unterschiedlichen Standorten der VHS. (Vorherige Anmeldungen erforderlich!) Zu den Sprachkursen...  

STADTRADELN 2020 – VHS Dortmund radelt für den Klimaschutz

Vom 05. – 25.09.2020 findet die Aktion „Stadtradeln 2020“ in Dortmund statt. Die VHS möchte gerne mit einem großen Team aus Mitarbeiter*innen, Lehrkräften und Kursteilnehmer*innen mit dem Umstieg auf das Fahrrad dafür sorgen, möglichst viel CO2 einzusparen.
Neben dem aktiven Klimaschutz und einer verbesserten Lebensqualität in der Stadt, soll es einfach Spaß am Radeln machen.

Machen Sie mit beim Team „VHS Dortmund“
Das Team der VHS Dortmund freut sich über jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer aus Dortmund.– Denn es gilt, im Aktionszeitraum gemeinsam möglichst viele Kilometer zu radeln. Neben dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen, gibt es noch zahlreiche Aktionen rund ums Fahrrad, u.a. geführte Radtouren in der Region.

Die Registrierung geschieht auf der Website von STADTRADELN. Dort können die Teilnehmer*innen dem Team „VHS Dortmund“ beitreten. Nach der Registrierung kann losgeradelt werden. Dabei ist es egal, wo die Kilometer zurückgelegt werden und ob dies dienstlich oder privat geschieht. Alle geradelten Kilometer werden dem Team gutgeschrieben. Für die Übermittlung der Kilometerstände gibt es verschiedene Möglichkeiten: Am einfachsten geht es per Kilometer-Tracking in der STADTRADELN-App. Alternativ gibt es noch die Online-Eintragung ins Kilometer-Buch oder mit dem Stift per Kilometerfassungsbogen.
Wichtig ist nur: Nutzen Sie in diesen drei Wochen so oft wie möglich das Rad und lassen das Auto einfach stehen!
Weitere Infos: www.stadtradeln.de

Virtuelle Ausstellung – Das Visconti Projekt: Sehnsüchte und Sinnfragen der Menschen

Leider können wir Ihnen, aufgrund der derzeitigen Krisensituation, unsere Ausstellungsräume in Haus Rodenberg nicht zugänglich machen.

Wir haben uns daher entschlossen, Ihnen die Gemälde der Tarot Karten-Ausstellung virtuell auf unserer Facebookseite vorzustellen. So bekommen Sie die Möglichkeit, trotz verschlossener Räume, die Bilder genießen zu können. 

In den nächsten Wochen werden wir nach und nach in kurzen Videoclips jedes Bild aus der Ausstellung präsentieren und vorstellen. Anette Göke stellt Ihnen im ersten Video die Ausstellung und das Bild, der Herrscher, von Carola Preuss, vor.

Hier gelangen Sie zu unserer Facebook-Seite.

Transparenz in der Sprachbildung auf kommunaler Ebene

Im Rahmen des Projekts "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für neu Zugereiste in Dortmund (KoBiZuDo)" gibt es ab sofort eine aktuelle Übersicht der Deutschkurse- und projekte für Neuzugewanderte in Dortmund.

Eine zentrale Aufgabe der Koordinierung der Sprachbildung als ein Bereich der Bildungskoordination ist die Herstellung von Transparenz über die kommunalen Angebote Deutsch für Neuzugewanderte in Dortmund.

Die Volkshochschule Dortmund, als kommunales Weiterbildungszentrum, nimmt dabei eine besondere Stellung ein, indem die Angebotsübersicht von nun an auf der Website der VHS Dortmund veröffentlicht und nach Bedarf aktualisiert wird.

Orientierungstag Sprachen "Sprachenvielfalt erleben"

Am 05. September 2020 haben Interessierte in der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr im Wasserschloss Haus Rodenberg die Gelegenheit, einen ersten Kontakt zu 14 verschiedenen Fremdsprachen (Arabisch, Chinesisch, Englisch, Italienisch, Kroatisch, Latein, Niederländisch, Norwegisch, Japanisch, Polnisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch und Türkisch) aufzunehmen. Die Teilnahme an den Kursen ist entgeltfrei.

Eine vorherige Anmeldung ist in diesem Jahr erforderlich. Zu den Kursen...

Unentschlossenen und Teilnehmenden mit Vorkenntnissen steht eine kostenlose Sprachenberatung zur Verfügung. Wer an diesem Tag verhindert ist und dennoch eine Beratung wünscht, kann weitere Beratungstermine unter der Telefonnummer: (02 31) 50-2 47 03 vereinbaren. 

Wichtige Hinweise zum Semesterstart

Ihre und unsere Gesundheit stehen bei uns im Vordergrund.

Daher informieren wir Sie vor dem Start in das neue Semester im Folgenden über unsere Vorkehrungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
In den Unterrichtsräumen ist der Mindestabstand gewahrt, sodass an den Tischen die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden kann.
Um in den Unterrichtsräumen den Mindestabstand zu wahren, mussten wir die maximale Teilnehmerzahl pro Veranstaltung reduzieren.

Wir bitten Sie dringend, sich rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn zu Ihrer Veranstaltung anzumelden.

Wir freuen uns sehr darauf, Ihnen wieder ein wenig mehr „Normalität“ anzubieten und Sie in unseren Veranstaltungen willkommen zu heißen.

Neues Programm 2. Halbjahr 2020

2.000 Veranstaltungen mit zahlreichen frischen Ideen und Angeboten sind geplant.
„Nach der abrupten Unterbrechung des VHS-Programms durch die Corona-Krise Mitte März, gilt es nun kreativ weiterzudenken, um unser bisheriges Programmangebot auch in Zukunft in der bewährten Qualität und unter Beachtung der Hygienevorschriften fortführen zu können“, so der kommissarische Leiter der VHS, Stephan Straub.
So zeigt sich das Programmheft für das zweite Halbjahr im neuen und handlicheren DIN A 4-Format.
Das frisch renovierte Haus der VHS in der Kampstraße 47 wird in Betrieb genommen. Moderne und technisch hervorragend ausgestattete Räume mit dem Highlight einer erstklassig eingerichteten Lehrküche sorgen für eine an- und aufregende Lernatmosphäre.
Dass eine Krise tatsächlich auch eine Chance sein kann, wurde in den vergangenen Wochen deutlich. Die Corona-Pandemie und die damit verbundene Unterbrechung des Präsenzunterrichts haben für einen digitalen Innovationsschub bei der VHS gesorgt. Über 40 Kurse wurden auf der vhs.cloud online fortgeführt. Auf dieser modernen Lernplattform werden zukünftig vermehrt Veranstaltungen und Kurse der VHS Dortmund angeboten werden.

Wir  freuen uns auf Ihre Anmeldungen.

Hinweis zu Entgelterstattungen

Die coronabedingte Absage zahlreicher Veranstaltungen im Frühjahr stellte die VHS vor große Herausforderungen. Als Folge kommt es daher bedauerlicherweise zu Verzögerungen bei der Erstattung von Teilnehmerentgelten.

Mit personeller Aufrüstung arbeitet das Team des Kundenservices kontinuierlich an der Abwicklung der Erstattungen bzw. Verrechnungen. Bis zum Ende des 3. Quartals werden voraussichtlich alle ausgefallenen Entgelte erstattet sein.

Bis dahin bitten wir alle Teilnehmenden um Geduld und Verständnis. Von Anfragen im Einzelfall bitten wir abzusehen. 

Ihr
VHS-Team

vhs.online - Neues Format an der VHS Dortmund

 

Die VHS hat die durch Covid19 bedingte präsenzfreie Unterrichtszeit genutzt, um ihr Veranstaltungsangebot zu digitalisieren und die Möglichkeiten der vhs.cloud einzusetzen.

Die vhs.cloud ist die Lernplattform für Volkshochschulen in Deutschland. Sie wird vom Deutschen Volkshochschul-Verband e.V. betrieben und steht allen Volkshochschulen zur Verfügung. 
Die VHS Dortmund hat seit Ende der Osterferien ihre Dozent*innen im Umgang mit der vhs.cloud geschult, 80 Dozent*innen haben das kostenlose Fortbildungsangebot genutzt 
und den Lehrgang mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Teilnehmende und Dozent*innen freuen sich über die Möglichkeit, dass ihre Veranstaltungen nun online fortgesetzt werden können.

 

Mit dem Programm der Sommer-VHS Sommer-VHS haben Sie die Gelegenheit, gut über den Sommer zu kommen. 
Bei einem Angebot von über 100 Veranstaltungen in 20 Themenfeldern von Fotografie über Ökologie bis Sprachen ist garantiert auch etwas für Sie dabei.

Das komplette Kursangebot finden Sie hier

Malwettbewerb – "Farbenfrohes Bild der Zukunft"

Sie haben Spaß am Malen und möchten gemeinsam mit Ihrer Familie kreativ werden? Dann nehmen Sie am Malwettbewerb der VHS Dortmund teil.

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, das Titelbild des ersten Programmhefts 2021 zu gestalten.

Gestalten Sie mit den Personen, die mit Ihnen zusammenleben, ein buntes und farbenfrohes Bild zu Ihren Zukunftswünschen.

Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Familien mit Wohnsitz in Dortmund. Pro Familie und Haushalt darf ein Bild eingereicht werden. Es sind alle Maltechniken erlaubt, das Bild muss jedoch eine Größe von DIN A3 haben und hochkant gemalt werden. Die fertigen Bilder scannen Sie bitte ein und schicken diese bis zum 30.6.2020 per E-Mail an agoeke@stadtdo.de. Eine Jury der VHS Dortmund wählt dann die 30 schönsten Vorschläge aus und präsentiert diese auf der Internetseite der VHS. Danach können Sie für Ihren Favoriten online stimmen.

Im Zuge der Durchführung des Malwettbewerbes übermittelt jede/r Teilnehmer*in dem Veranstalter die folgenden personenbezogenen Daten: Name, Vorname der teilnehmenden Personen, sowie Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort und Mailadresse. Die Abfrage dieser personenbezogenen Daten dient einzig und allein der Abwicklung und Durchführung des Malwettbewerbes.

Mit Zumailen des Bildes bestätigen die Teilnehmer*innen, dass die VHS Dortmund das Bild auf ihrer Internetseite und anderen Webpräsenzen hochladen und auch bearbeitet werden darf. Die Teilnehmer*innen bestätigen mit ihrer Teilnahme, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist und von der VHS Dortmund unentgeltlich verwendet werden darf.

Die Teilnehmer*innen, die für die Ausstellung ausgewählt worden sind, werden darüber schriftlich per Mail informiert. Danach werden Sie gebeten, die Bilder bis zu einem festgelegten Termin an die VHS Dortmund auszuhändigen und für die Dauer der Abwicklung und Gewinnermittlung zu überlassen. 

Die Jury behält sich das Recht vor, Bilder mit fragwürdigem Hintergrund und Nichteinhaltung der Kriterien nicht zu berücksichtigen. 

Wir wünschen Ihnen besonders viel Spaß bei diesem Wettbewerb und freuen uns auf viele tolle, kreative Bilder von Ihnen. Genießen Sie die Zeit  mit Ihrer Familie und schaffen Sie dabei etwas ganz Besonderes. 

Anette Göke VHS Dortmund 
agoeke@stadtdo.de 

Englischlernen mit der VHS – in English and online only, please

Im Rahmen ihres Programms der Sommer-VHS hält die VHS Dortmund zwei online-Veranstaltungen für Englischbegeisterte bereit.

Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse entscheiden sich für die Veranstaltung „Easy English Online Only (A1.1) - vhs.online: Ohne Anfahrt schnelle Lernerfolge - der VHS Englischkurs zu Hause“ (Veranst.-Nr. 202-32004). Zweimal wöchentlich treffen sich Teilnehmende und Dozentin 60 Minuten online in der vhs.cloud, um unkompliziert Englisch zu lernen. Die „Easy English“- Reihe sorgt mit authentischen Dialogen und abwechslungsreichen Übungen für gute Laune und Lernerfolge ab der ersten Stunde (8 Termine, montags + donnerstags, ab 20.07.20, 15.00–16.00 Uhr, Entgelt: 42,67 Euro).

In dem neuen, rein digitalen Veranstaltungsangebot in der vhs.cloud „Chat & Talk: Englisch lernen in der VHS Cloud - Die perfekte Kombination aus digitalem Unterricht und flexiblem Englischlernen in eigenem Lerntempo“ (Veranst.-Nr. 202-32002) erleben die Teilnehmenden eine neue Kombination des Englischlernens. Mehr als vier Wochen lang kann man, neben den zweimal wöchentlich stattfindenden live "Talks" mit der Englischdozentin, zeitunabhängig und ganz ohne Eile englische Texte lesen, Grammatikübungen absolvieren, sich im Chat mit anderen Englischbegeisterten austauschen, Video-Links folgen und vieles mehr. So gelingt die Verbesserung der Englischkenntnisse ganz „by the way“. Die Veranstaltung startet am 20.07. Am 21.07. findet der erste „live Talk“ statt (Entgelt: 45,00€).

Die vorherige Anmeldung ist erforderlich. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie telefonisch unter (0231) 50-2 74 71.

Telefonische Beratung zum Lesen, Schreiben und Rechnen lernen mit dem VHS-Lernportal

Reintje Brenders, Dozentin für Alphabetisierung und Grundbildung der VHS Dortmund, berät telefonisch zur Nutzung des Lernportals. Erreichbar ist sie ab 18.05. bis 10.06.2020 montags bis freitags von 11:00 bis 12:30 Uhr unter 0209 38 99 236.

Das Portal bietet viele Übungen auf unterschiedlichem Niveau und zu verschiedenen Themen. Die Nutzung ist kostenfrei und jederzeit möglich. Lernende werden in ihrem Lernprozess von Tutoren begleitet. Interessierte können sich selbst anmelden. Es ist jedoch sehr hilfreich, wenn bei den ersten Schritten in diesem Portal Angehörige oder Begleitpersonen helfen.

Link zum VHS-Lernportal.

Kostenfreie Online-Deutschkurse

Die Volkshochschule Dortmund startet mit einem kostenfreien Online-Deutschkurs (Blended Learning Format) zur Vorbereitung auf die Fachsprachenprüfung für ausländische Mediziner*innen. Der Sprachkurs enthält Anteile im virtuellen Klassenraum, Selbstlernphasen und Präsenzphasen. Konzipiert wurde dieser Blended Learnig Kurs von Frau Dr. Ulrike Eichenauer.

Für wen?
Teilnehmen können Personen, die einen ausländischen medizinischen Abschluss in Humanmedizin, Zahnmedizin oder Pharmazie haben, sich im Anerkennungsverfahren befinden und sich auf die Fachsprachenprüfung bei der Ärzte-, Zahnärzte- oder Apothekenkamme vorbereiten möchten.

Was kostet der Kurs?
Der Online-Deutschkurs für Mediziner*innen ist (wenn Sie die o. g. Voraussetzungen erfüllen) für Sie kostenfrei! Dieser Kurs wird finanziert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Ab wann?
Der Online-Deutschkurs wird voraussichtlich am 04.05.2020 starten. Beendet wird der Kurs voraussichtlich Ende September 2020.

Wie lange?
Der Online-Deutschkurs hat einen Umfang von 400 Unterrichtseinheiten. Die genauen täglichen Zeiten im virtuellen Klassenraum werden nach Absprache mit den Teilnehmer*innen festgelegt.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Klärung der Teilnahmevoraussetzungen!
Fragen und nähere Informationen zum Kurs erhalten Sie unter 0231-50 2 95 87 oder nziarmal@stadtdo.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Wichtiger Hinweis: Veranstaltungen

Die Landesregierung NRW hat kurzfristig bekanntgegeben, dass die Bildungsangebote in den Volkshochschulen ab dem 4.5.2020 wieder stattfinden können, sofern Vorkehrungen zur Hygiene und die Gewährleistung des Mindestabstandes sichergestellt sind. Wir prüfen nun, wie wir die Standards nach der Corona-Schutzverordnung NRW umsetzen und einhalten können. Auf Grundlage des Beschlusses des Verwaltungsvorstandes der Stadt Dortmund und unseres Hygienekonzepts werden wir dann entscheiden, mit welchen Veranstaltungen wir wieder an den Start gehen. Daher wird der Kursbetrieb ab dem 04.05.2020 noch nicht wieder aufgenommen.

Wir werden Sie zeitnah darüber informieren, ab welchem Zeitpunkt wir wieder öffnen und bitten Sie noch um etwas Geduld. Denn bei aller Vorfreude auf ein Wiedersehen in der VHS, gehen wir wenn es um die Gesundheit unserer Teilnehmer*innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen geht, keine Kompromisse ein.

Mit besten Grüßen und bleiben Sie gesund!

Ihr VHS Dortmund Team

Online-Vortrag: Mit Messer und Gabel das Klima retten?

Der Vortrag findet am 18.05.2020 um 19:00 Uhr statt!

Unter diesem Link können Sie die Veranstaltung live verfolgen.

Eine gesonderte Registrierung für einen digitalen Kursraum ist in diesem Fall nicht notwendig. Durch die Medienpartnerschaft mit dem Offenen Kanal „Alex Berlin“ können Sie einfach am 18.05.2020 um 19:00 Uhr den Livestream unter oben stehendem Link einschalten.

Sie benötigen keine Webcam und kein Mikrofon. Nur die Referentinnen und der Moderator werden zu sehen und zu hören sein.

Bitte beachten Sie, dass die Übertragungsqualität von der bei Ihnen verfügbaren Internet-Bandbreite abhängt.  

Für Fragen an die Referent*innen gibt es ein Beteiligungstool, das über eine Webseite von Computer, Tablet oder Smartphone über diesem Link zu erreichen ist. Hier können Fragen gestellt werden, von denen einige von den Referent*innen live aufgegriffen werden. Sie können das Tool gerne vorab testen! 

Wenn Sie während der Veranstaltung auf Twitter diskutieren möchten, nutzen Sie bitte die Hashtags #smartdemocracy #vhs.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen bei Rückfragen gern zur Verfügung.

Hinweis der Abteilung Schulabschlüsse

In der Abteilung Schulabschlüsse wird der Unterricht für die Prüfungskurse mit einer Sondergenehmigung des zuständigen Ministeriums für Kultur und Wissenschaft ab dem 04.05.2020 wieder aufgenommen. Entsprechende Informationen wurden an die Teilnehmenden verschickt.

Wettbewerb – "An excursion at home"

Die VHS prämiert den lustigsten Post in englischer Sprache auf Facebook

„What to do in this time of crisis?“ – diese Frage stellen sich viele Menschen. Viele Herausforderungen sind momentan zu meistern - eine davon ist sicherlich, wie es gelingt, in Zeiten von Home Office, der Betreuung der Kinder zu Hause und den fehlenden Freizeitmöglichkeiten, eine Struktur in den Alltag zu integrieren.

Hier entwickeln sich viele kreative Ideen und die VHS Dortmund lädt ein, sich auf ihrer Facebookseite an einem Wettbewerb in englischer Sprache zu beteiligen. Das Thema ist „An excursion at home“, Interessierte posten auf der Facebookseite der VHS in englischer Sprache eine lustige Version eines Tagesablaufs.

Dies könnte zum Beispiel so sein:
An excursion at home – this is what my cats do:

1. 6am: Get up and remind humans loudly, that it soon will be time for breakfast.
2. 6:20am: Go back to sleep.
3. 9am: Find a sunny place for a nap.
4. 2pm: Go outside for a short walk, steal the neighbour’s cat food – mhh, tasty!
5. 2:30pm: Get back inside and check own cat dishes to see if there is anything for lunch. There isn’t, so thanks to the neighbours no cats are starving.
6. 2:35pm: Go back to sleep.
7. 4pm: Remind humans loudly, that it soon will be time for dinner.

Keep it short and simple and make sure to have fun!

Der beste Post wird durch eine Jury ermittelt und prämiert. Der Gewinner erhält einen VHS-Gutschein im Wert von 100,00 Euro, einlösbar bei der Buchung eines Sprachkurses bis zum 31.12.2021.

Teilnahmeschluss: 03.05.2020

Der Gewinner wird in der 18. KW bekannt gegeben. Ohne Gewähr. Mitarbeitende der VHS sind von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.

Klangschalenmeditation – Kraft und Ruhe in der Corona-Krise

Das Coronavirus ist in der aktuellen Situation allgegenwärtig. Es fällt daher vielen Menschen schwer, zur Ruhe zu kommen und ihre Gedanken und Empfindungen nicht von den negativen Meldungen bestimmen zu lassen. Doch es gilt: Je ruhiger und gelassener wir sind, desto besser kommen wir durch die Krise.

Wir hoffen, dass Ihnen die kurze Klangschalenmeditation unserer Dozentin Kirsten Becker dabei helfen kann, in dieser herausfordernden Zeit zu etwas mehr Kraft, Ruhe und Entspannung zu gelangen.

Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihr
VHS Dortmund-Team

Online lernen mit der vhs

Die VHS Dortmund setzt aufgrund der Corona-Pandemie ihre Präsenzkurse vorerst aus. Weiterbildung ist allerdings online gefahrlos möglich und auch in diesem Bereich haben Volkshochschulen viel zu bieten, in Form von Webinaren, Livestreams und Online-Angeboten. 

Holen Sie sich die vhs nach Hause und besuchen Sie Ihren Lieblingskurs online. Wie das geht, erfahren Sie hier
 

Informationsveranstaltung – Weiterbildung zum Coach

Die VHS Dortmund bietet auch in diesem Jahr wieder eine „Weiterbildung zum Coach“ (zertifiziert nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching e. V.) an.

Die Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus sozialen Bereichen sowie an weitere Interessenten, deren Schwerpunkt innerhalb ihrer Arbeit das Führen von Gesprächen und die Umsetzung von Beratungshandeln ist. Eine Informationsveranstaltung findet am 22.02.2020 (Veranstaltungsnr.: 201-81840) von 12:00 bis 14:15 Uhr in der Volkshochschule Dortmund, Hansastraße 2-4, statt. Der Beginn der Weiterbildung ist der 21. März 2020.

Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Film ab!

Das Projekt AlfaMobil hat seinen sechsten Film "Mein Weg in den Lese-und Schreibkurs" fertiggestellt. Ziel des Projektes ist es, bundesweit für die vielen Standorte von Kursen zu werben. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Dortmund als neuntgrößter Stadt Deutschlands und Metropole des Ruhrgebiets kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Deshalb freuen wir uns, dass wir trotz der Hitze am Drehtag unter der Regie des AlfaMobils ein ansprechendes Gemeinschaftswerk von Dozent*innen und Teilnehmenden erstellen konnten.

Verfolgen Sie selbst den Weg zu einem Lese-und Schreibkurs der VHS Dortmund! 

NEUER KURSORT: "Madeira im Winter" am 09. März nun in der Hansastraße 2 – 4

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass der Vortrag "Madeira im Winter - ein Frühlingsmärchen" (Veranstaltung 201-51302) von der Kampstraße in den Löwenhof (Hansastraße 2-4, Raum S139b) verlegt wurde.

Die portugiesische Insel im Atlantik ist ein Blütentraum rund ums Jahr, aber auch ein Vulkanfels mitten in der Brandung. Gehen Sie mit dem Journalisten und Reiseleiter Torsten Dreyer auf Entdeckungsreise, steigen Sie auf den höchsten Berg und wandern Sie ganz bequem die atemberaubendsten Stellen Madeiras entlang. 

Große Freude an der VHS: Abschlusszeugnisse für 63 Erwachsene

An der VHS Dortmund haben 63 erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren nachträglichen Schulabschluss entgegennehmen können. Sie stammen aus den verschiedensten Nationen, mehr als die Hälfte von ihnen hat einen Migrationshintergrund. „Vielfalt erleben“ – unter dem VHS-Motto absolvierten sie ihre jeweiligen Lehrgänge.

16 stolze Absolventinnen und Absolventen bekamen dabei ihr erstes Schulabschusszeugnis überhaupt, andere haben sich weiter qualifiziert und damit den Einstieg in die Erwerbswelt gefunden. Bestärkt durch diesen Erfolg möchten viele weiter lernen und streben im Zweiten Bildungsweg ihr Abitur an.

Sigrid Beer, bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag NRW, überreichte den Absolventinnen und Absolventen ihren Schulabschluss.

Foto: Oliver Schaper

Nachruf auf Sabine Deitmer

Die VHS Dortmund und die Stadt-und Landesbibliothek der Stadt Dortmund trauern um die Krimiautorin Sabine Deitmer, die am Samstag, 11. Januar 2020, gestorben ist.

Sabine Deitmer wurde 1947 in Jena geboren und ist in Düsseldorf aufgewachsen, sie studierte in Bonn und Konstanz Romanistik und Anglistik. Nach ihrem Studium lebte und arbeitete sie in Konstanz und Berlin, im Jahr 1978 zog sie nach Dortmund und war an der VHS Dortmund als Programmbereichsleiterin für die Bereiche Alphabetisierung, Französisch und Literatur verantwortlich.

Von April 1990 bis Dezember 2000 war sie beurlaubt und hat sich ihrer schriftstellerischen Karriere gewidmet. Während dieser Zeit erschienen mehrere Kriminalromane, die auch erfolgreich für das Fernsehen verfilmt worden sind. Von Januar 2000 bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2007 war sie wieder für die VHS Dortmund tätig und leitete den Programmbereich Englisch.

Sie war stets eine schillernde Persönlichkeit, die das Leben an der VHS durch ihre kreativen Ideen und unkonventionellen Problemlösungsstrategien geprägt hat.

Wer sie kannte, wird sich immer gerne an sie erinnern.

Ulrike Rüthing-Vollmer

Bitte klicken Sie hier um den ausführlichen Nachruf zu lesen.

Drei neue Naturforscher ausgezeichnet

Paul, Anton und Oskar Schlenker sind jetzt von der VHS Dortmund zu "Naturforschern" ausgezeichnet worden. Sie haben im letzten Jahr fleißig an den Veranstaltungen des Naturforscherpasses teilgenommen und auf vielfältige Weise den Wald erkundet. Ihre Naturforscherpässe haben die drei Geschwister nun gegen Urkunden und kleine Präsente eingetauscht. Die FSJ'lerin, Leonie Poremba, gratulierte den kleinen Forschern zu ihrer Auszeichnung und ermunterte sie weiterzumachen.

Die aktuellen Angebote des Naturforscherpasses, die die VHS in Kooperation mit dem NABU durchführt, finden Sie im Bereich "Politik, Gesellschaft, Ökologie".

 

Starker Sympathieträger in Sachen Weiterbildung

Volkshochschulen erzielen in bundesweiter Image-Umfrage sehr gute Bewertungen.
Volkshochschule ist sympathisch. Den meisten Menschen fällt das als erstes ein, wenn man sie nach dem Image des größten Weiterbildungsanbieters in Deutschland fragt. Vielseitiges Angebot, gutes Preis-Leistungsverhältnis und Innovationsfähigkeit sind weitere Plus-Punkte. Dies sind Ergebnisse der bundesweit ersten repräsentativen Umfrage zum Image und zur Markenbekanntheit von Volkshochschule. Sie zeigt auch: Wer einmal einen VHS-Kurs besucht hat, der wird leicht vom Sympathisanten zum echten Fan: Drei von vier Kursbesuchern wollen wiederkommen. Und acht von zehn Teilnehmern empfehlen die Volkshochschule weiter. Weiterlesen...

Das neue Programm ist online!

Die VHS Dortmund startet mit über 2.000 Veranstaltungen in das 1. Halbjahr 2020.

Das neue Programm präsentiert neben den Klassikern natürlich auch aktuelle Highlights wie z. B. interessante Vorträge und spannende Exkursionen.

Das Nordische Modell in der Diskussion

Am Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen, dem 25.11.2019, hat die VHS in Kooperation mit der Städtegruppe Dortmund von TERRE DES FEMMES eine Podiumsdiskussion zum Thema Prostitution veranstaltet.

Fast 100 Interessierte folgten in der Rotunde des MKK dem Vortrag der Rechtsanwältin Elke Süsselbeck aus Paderborn "Das Nordische Modell- Chancen und Risiken". Anschließend diskutierten auf dem Podium Dirk Becker, Polizei NRW Dortmund, Inge Bell, TERRE DES FEMMES, Andrea Hitzke, Dortmunder Mitternachtsmission e.V. und Birgit Zoerner, Dezernentin der Stadt Dortmund für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Sport und Freizeit. 

Unter der Moderation von Sabine Ziemke, lange Jahre bekanntes Gesicht der WDR-Lokalzeit, entstand eine sehr lebendige und kontroverse Diskussion unter Einbeziehung des Publikums.

Linkes Foto (v.l.n.r.): Britta Bollermann (VHS) , Andrea Hitzke, Dirk Becker, Sabine Ziemke, Birgit Zoerner, Inge Bell, Simone Kleinert, Elke Süsselbeck

Erinnerung an die Opfer des 2. Weltkrieges am Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages haben sich am 17.11.2019 viele Bürger*innen auf dem Hauptfriedhof versammelt, um an den Beginn und die Opfer des 2. Weltkrieges zu erinnern. Darunter auch mehr als 40 Teilnehmende der VHS Dortmund, die sich im Vorfeld der Veranstaltung an einem Projekt der Deutschen Kriegsgräberfürsorge beteiligt haben.

Als ein sichtbares Zeichen gegen das Vergessen wurden exakt 5.095 weiße Friedensbänder mit den Namen der sowjetischen Kriegsopfer aufgehängt. Die Bänder wurden zuvor von Kursteilnehmer*innen der VHS Dortmund, durch Gäste des 37. Evangelischen Kirchentages und mit Hilfe der Europaschüler*innen gestaltet.

Die Fotos zeigen Impressionen des eindrucksvollen Friedensmarsches und die Teilnehmenden der Nachträglichen Schulabschlüsse.

Schüler*innen der VHS - Nachträgliche Schulabschlüsse - gestalten Namensbänder für sowjetische Kriegstote

Die VHS Dortmund beteiligt sich an einem Projekt der Deutschen Kriegsgräberfürsorge. Am 17.11.2019, der Gedenkstunde der Stadt Dortmund zum Volkstrauertag, wird an den Beginn des 2. Weltkrieges erinnert. Geplant ist ein Friedensmarsch zu den 5.095 sowjetischen Kriegsgräbern auf dem Dortmunder Hauptfriedhof.

Als ein sichtbares Zeichen gegen das Vergessen sollen exakt 5.095 weiße Friedensbänder mit den Namen der sowjetischen Kriegsopfer aufgehängt werden. Diese wurden von Kursteilnehmer*innen der VHS Dortmund,  durch Gäste des 37. Evangelischen Kirchentages und mit Hilfe der Europaschüler*innen gestaltet.

Die Fotos zeigen die Schüler*innen der Nachträglichen Schulabschlüsse in Aktion. Klicken Sie hier für weitere Informationen.


Nehmen Sie an unseren beiden Veranstaltungen im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund teil und erleben Sie, welche Möglichkeiten Digitalisierung für die Weiterbildung bietet. In unseren beiden Workshops zeigen wir Ihnen die Verknüpfung von Präsenzunterricht und digitalen Medien und Inhalten.

Workshop 1:
„Im Unternehmen eine Sprache sprechen“
05.11.2019 von 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Hier geht es zur Anmeldung.

Workshop 2:
„Digitale Tools in der Erwachsenenbildung“
06.11.2019 von 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Hier geht es zur Anmeldung

Für jeden Workshop ist nur eine begrenzte Anmeldung möglich, daher melden Sie sich schnell an.

Wir freuen uns auch sehr, wenn Sie an weiteren Veranstaltungen der DiWodo19 teilnehmen.
Hier geht es zum Programm.

Strickaktion gegen den Brustkrebs

Mit rosa Wolle und Stricknadeln gegen den Brustkrebs: Es wird für den guten Zweck gestrickt. Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen Strick-Quadrate aus spezieller rosafarbener Wolle produzieren. Diese Quadrate werden dann zu großen Decken zusammengenäht. Mit den Decken können sich Brustkrebspatientinnen während der Chemo-Therapie wärmen.

Für die Decken ist eine spezielle Wolle nötig, die gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro pro Knäuel zur Verfügung gestellt wird. Die Wolle kommt von Mamazone. Das Strickmuster steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Die fertig gestrickten Quadrate werden gesammelt und von der Programmbereichsleiterin Jessica Pothmann an das Team des Westfälischen Brustzentrums überreicht.

Hier geht es zur Anmeldung!

22. Weiterbildungskonferenz im Landtag NRW

Am 25. September 2019 nahm eine Delegation der VHS Dortmund an der 22. Weiterbildungskonferenz NRW mit dem Thema :" Novellierung des Weiterbildungsgesetzes - Expertise und Eckpunkte" teil.

In unterschiedlichen Workshops beteiligten sich die Kolleg*innen aktiv an der Diskussion zur Weiterentwicklung des Weiterbildungsgesetzes.

Abschlusspräsentation – Weiterbildung zum Coach

Am 22. September ging unsere Weiterbildung zum Coach mit einer Abschlusspräsentation und der Zertifikatsübergabe zu Ende.

Wir gratulieren den Absolventinnen herzlich und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Lesung zum Weltalphabetisierungstag – „Sie nannten mich Unkraut“ von Marion Döbbert

Jährlich am Weltalphabetisierungstag, dem 8.September machen wir auf die Menschen in unserer Mitte aufmerksam, die nicht richtig lesen und schreiben können. In Dortmund sind es rund 40.000 Menschen. In einer Pressemitteilung des deutschen Volkshochschulverbandes wird zudem gefordert, dass noch mehr Lehrkräfte besser ausgebildet werden müssen.

Dem schließen wir uns an. Gute Grundbildung braucht gut ausgebildete Lehrkräfte.

Am Tag des offenen Denkmals war ein Dutzend Menschen an der Lesung zum Weltalphabetisierungstag interessiert. Der Roman von Marion Döbert, "Sie nannten mich Unkraut" wurde von Reintje Brenders gelesen. Hören Sie den Appell selbst, Menschen zu unterstützen, die nicht richtig lesen und schreiben können auf unserem Youtube-Kanal:

Einladung zum Orientierungstag Sprachen: „Sprachenvielfalt erleben“

Zur Einstimmung auf das Programm des 2. Halbjahres laden wir Sie herzlich ein zu unserem Orientierungstag Sprachen:

„Sprachenvielfalt erleben“:
Donnerstag, den 05. September 2019, 15:00 – 20:00 Uhr
Wasserschloss "Haus Rodenberg", Rodenbergstr. 36
44287 Dortmund-Aplerbeck


An diesem Tag bieten wir interessierten Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in 15 verschiedenen Fremdsprachen zu orientieren. Der Orientierungstag Sprachen wird von einem musikalischen Rahmenprogramm begleitet. Im Schlossgarten wird gegrillt und das Schlosscafé hält Kuchen und Kaffee bereit. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf viele interessante Gespräche.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr VHS-Sprachenteam

Jetzt zum Airbrush-Design-Schnupperworkshop anmelden

Airbrush ist ein faszinierendes künstlerisches Ausdrucksmittel, dass sowohl in der Kunst, dem Modellbau bis hin zu Kosmetik und fotorealistischer Malerei einsetzbar ist. Bekannte Vertreter der Airbrush-Kunst sind – neben unserem Dozenten Rainer Kalwitz – zum Beispiel H. R. Giger oder Paul Wunderlich.

Es lassen sich mit etwas Übung superrealistische Effekte realisieren, die ohne Einsatz der Airbrush-Spritzpistole nicht machbar sind. Dieser Workshop ist für Teilnehmer/-innen ohne bzw. mit geringen Vorkenntnissen geeignet, die die Möglichkeit haben, einmal in den Bereich der Airbrush-Technik hineinzuschnuppern.

Anhand von einigen einfachen Übungsbildern wird Schritt für Schritt in die Technik eingeführt. Später können dann auch eigene Bildideen umgesetzt werden. Unterstützt werden die Teilnehmer dabei von dem renommierten Illustrator Rainer Kalwitz.

Es entstehen geringe Materialkosten.
Hier geht es zur Anmeldung!

Sommer-VHS
Veranstaltung 191-72209D

Rainer Kalwitz
Dorstfeld
Creativzentrum, Haus 1, Oberbank 1
Dienstag, 20.08.19, 13.15–16.30 Uhr
Donnerstag, 22.08.19, 13.15–16.30 Uhr
8 UStd.
41,00 Euro

Verabschiedung der Freiwilligen (FSJler)

Am 31. August fand die offizielle Verabschiedung der Freiwilligen, die sich für ein Freiwilliges soziales Jahr 2018/2019 entschieden haben, im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen statt. Daran teilgenommen haben neben den Freiwilligen der VHS Dortmund Sophie Barth und Leona Schoof auch die Mentorinnen Desiree Göhlich und Kerstin Piel. Nach einem tollen Jahr fiel der Abschied allen Beteiligten nicht leicht. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen dieses Jahrgangs alles Gute für ihre Zukunft und freuen uns, am 02.09.2019 die Freiwilligen des Jahrgangs 2019/2020 begrüßen zu können.

v.l.n.r.: Desiree Göhlich, Leona Schoof, Sophie Barth und Kerstin Piel

Unser Upcycling-Workshop startet am 26.08.2019

Sie möchten der sogenannten Wegwerfmentalität – die einen verschwenderischen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zur Folge hat – etwas entgegenbringen? Sie haben Spaß am Basteln und an selbstgemachten, nachhaltigen Gegenständen? Ihrer Kreativität setzen Sie auch generell keine Grenzen?

Dann ist unser Upcycling-Workshop am 26. August 2019 bestimmt genau das richtige für Sie.

Upcycling ist die Möglichkeit, aus vermeintlichen Abfallprodukten etwas Neues und Nützliches herzustellen. Wenn man weiß wie, entstehen dabei völlig andere und individuelle Gegenstände. In diesem Workshop der VHS-Dortmund haben Sie die Möglichkeit, das Ganze selbst auszuprobieren. Bitte bringen Sie kleinere Gegenstände mit, die Sie gerne upcyceln möchten (z.B. Dosen, Plastikverpackungen etc.).
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, geht es hier zur Anmeldung!

Zeugnisübergabe an der VHS – Elf Geflüchtete erhalten ihr erstes Zeugnis in Deutschland

An der VHS Dortmund erhielten am 12. Juli, zum Semesterende, wieder 80 erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen nachträglichen Schulabschluss. Sie kommen aus den verschiedensten Nationen und besitzen die unterschiedlichsten Biografien.

Für 27 Menschen war dieser Tag ein ganz besonderer, denn sie erhielten ihr erstes Schulabschusszeugnis überhaupt. Elf von ihnen sind erst seit kurzer Zeit in Deutschland, zum großen Teil sind sie aus ihrem Heimatland geflohen.

Die VHS Dortmund gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und wünscht ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Das AlfaMobil in Dortmund

Der Bereich Alphabetisierung und Grundbildung der VHS Dortmund präsentierte sich am 5.6., ab 15.00 vor dem AlfaMobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung eV, um auf die Lese- und Schreibkurse der VHS Dortmund aufmerksam zu machen. Das Dietrich-Keuning-Haus hatte vor dem Haupteingang gemütlichen Platz zur Verfügung gestellt mit Blick auf die U-Bahnstation. In vielen interessanten Gesprächen mit Nachbarn, Interessierten und Kindern konnte deutlich gemacht werden, dass unter uns ca. 6 Millionen Menschen sind, die nicht richtig lesen und schreiben können. In einem Test durfte sich jeder erproben. Schreibt man Stegreif nicht doch Stehgreif? Kinder spielten mit Würfeln und bildeten mit viel Spaß Worte am Buchstabenrad. Im nächsten Jahr soll die Aktion wegen des großen Erfolgs an gleicher Stelle wiederholt werden. Hier geht es zum Flyer des Alphabetisierngsbereichs...

Mit Sprachen Grenzen überwinden – mobil in Europa – Erasmus+ geht in die 2. Runde

Die VHS Dortmund hat sich im Jahr 2018 erfolgreich um ein von der EU gefördertes Projekt im Rahmen des Erasmus+-Programms beworben. Das Projekt mit dem Titel: „Mit Sprachen Grenzen überwinden- mobil in Europa“ wird durch die Europäische Union gefördert und ermöglichte bisher 15 Dozent*innen aus dem Sprachenbereich, an einer 5-tägigen Fortbildung im europäischen Ausland teilzunehmen.

In einem zweiten Durchgang haben nun 8 weitere Dozent*innen eine Zusage für ein Stipendium erhalten; die Reiseziele sind Irland, Spanien, Polen, Frankreich und Portugal. Bei einem Treffen am 27. Juni 2019 in Haus Rodenberg kamen alle Dozent*innen miteinander ins Gespräch und tauschten Adressen sowie Erfahrungen aus den ersten Fortbildungen aus.

Der VHS Dortmund ist mit diesem Projekt ein weiterer Schritt zur Internationalisierung und Professionalisierung der Weiterbildung gelungen.

Jobmesse 2019

Auf der Jobmesse Dortmund im Haus Mercedes Benz war die VHS Dortmund am 16. und 17.02.2019 mit einem Stand vertreten. Die anwesenden Kolleg*innen wurden an beiden Tagen von Interessierten aufgesucht und es fanden rege Gespräche über Darstellungsweisen von Lebensläufen und Bewerbungsanschreiben statt.
Informationen über IT, Gesundheit, Bildungsurlaub, Beratung zur beruflichen Entwicklung, Bildungsscheck sowie das breite Sprachenangebot und vor allem die vielfältigen Möglichkeiten, Deutsch an der VHS zu lernen, kamen selbstverständlich hinzu.

44.100 Analphabeten in Dortmund

Wie können wir die funktionalen Analphabeten, also die 14% (=44.100) der erwerbsfähigen Bevölkerung in Dortmund  erreichen?
Studien zeigen, dass Betroffene meist von ihrem Umfeld unterstützt werden, sodass sie ohne Lesen und Schreiben zu können soweit zurecht kommen.
Aber wenn das Umfeld diese Unterstützung nicht mehr leisten kann? Wie sieht dann das soziale Leben der Betroffenen aus?
Deshalb ist es notwendig, dass durch gute Netzwerkarbeit immer mehr Wissen in die Breite der Bevölkerung über dieses Thema getragen wird.
Sabine Kieserling, Programmbereichsleiterin des Bereiches Alphabetisierung und Grundbildung hat deshalb am Auftakt-Netzwerktreffen der Region Münsterland teilgenommen, um sich mit anderen Institutionen, Verbänden etc. auszutauschen auch über Ideen zur Teilnehmendenüberzeugung, Lese- und Schreibkurse der VHS zu besuchen. Zum Bericht...

Ausstellung im Wasserschloss Haus Rodenberg

"STrAHL-KRAFT"

Stahl: Stahlproduktion, Umbruch der Industrielandschaft und seine Anwendung als Baustoff sind Thema der Ausstellung. Rita-Maria Schwalgin lebt und arbeitet seit fast 40 Jahren in Dortmund. Die Region, geprägt durch Kohle und Stahl, beeindruckte sie. Nach dem Zusammenbruch der Montanindustrie beobachtete
und dokumentierte sie immer wieder den städtebaulichen Umbruch und Neuanfang. Das farbstarke Foto von einem Hubbalkenofen (HSP in Dortmund) symbolisiert Kraft und Faszination des Baustoffes. Aus eher ungewöhnlichen, individuellen Perspektiven zeigt Schwalgin die Hörder „Baulandschaft“ und nimmt den Betrachter buchstäblich mit auf die Reise nach Norden, wo sie Details von Spundwänden beim Küsten- und Naturschutz entdeckte. Alle Bilder handeln mehr oder weniger deutlich vom Baustoff Stahl: Wiedererkennbar und vertraut, doch durch die Wahl der Perspektive teils irritierend fremd. Die Motive erreichen durch den Direktdruck auf Metall – hier Aluminium – eine ganz eigenwillige Ausdruckskraft.

Haus Rodenberg, Rodenbergstraße 36

Im Unternehmen Deutsch lernen

Von Februar bis September 2018 hat die VHS Dortmund auf Initiative der REWE Dortmund einen Deutschkurs für fremdsprachige Mitarbeiter des Bereiches Logistik durchgeführt, die aus dem Ausland nach Deutschland kamen. Nun schlossen 16 Teilnehmer den Kurs erfolgreich ab. Dieser Kurs wurde speziell auf die beruflichen Bedürfnisse und Anforderungen der Kursteilnehmer angepasst. Die Verbesserung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit stand dabei u.a. auf dem Stundenplan sowie auch wichtiges Vokabular für den Lager- und Logistikbereich. Ebenfalls war noch eine Unterweisung im Arbeitsschutz Thema, bei der es darum ging, die Inhalte richtig zu verstehen sowie anwenden zu können. Ziel des Kurses war es nicht nur, dass berufliche Anforderungen leichter von fremdsprachigen Kollegen erfüllt werden können, sondern darüber hinaus die Mitarbeiter mithilfe der verbesserten Deutschkenntnisse bei der Integration zu unterstützen - damit es den Kollegen leichter fällt, an der Gemeinschaft teilhaben zu können.
Der Unterricht fand immer montags in zwei Gruppen im Dienstleistungszentrum der REWE Dortmund am Asselner Hellweg statt. So konnten die Angestellten schnell und unkompliziert vor oder nach der Arbeit zum Kurs kommen, dessen Zeiten an ihren Schichtplan angepasst wurden. Am Ende des Kurses bekamen die Teilnehmenden von der REWE Dortmund und der VHS Dortmund Weiterbildungsnachweise überreicht (siehe Foto).
Gerne erstellen wir auch für Ihr Unternehmen passgenaue Angebote! Sollten Sie Interesse haben, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung (Dr. Elvira Metze: emetze@stadtdo.de, 0231/5022432), wir erarbeiten gerne mit Ihnen gemeinsam ein Konzept.

Die VHS Dortmund hat sich erfolgreich um ein von der EU gefördertes Projekt im Rahmen des Erasmus+ Programms beworben. Mit Hilfe der bewilligten Fördermittel können insgesamt 15 Dozent*innen aus dem Sprachenbereich an einer 5-tägigen Fortbildung im europäischen Ausland teilnehmen. Am Donnerstag, 06.09.2018, fand im Wasserschloss Haus Rodenberg unter der Leitung der Programmsbereichsleiterinnen Britta Bollermann, Kerstin Piel und Ulrike Rüthing-Vollmer das Kick-off-Meeting statt. Die Dozent*innen nutzten die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und sich über ihre Ziele zu informieren.

Schulfest Abteilung „Schulabschlüsse“ der VHS und des Westfalen–Kollegs

Die Volkshochschule und das Westfalenkolleg feierten zum Semesterbeginn am 20.09.2018 im Weiterbildungszentrum Rheinische Straße 69 traditionell das gemeinsame Sommerfest. Teilnehmende und Lehrende beider Einrichtungen stellten ein kulturelles Unterhaltungsprogramm mit Flohmarkt zusammen. Für das leibliche Wohl sorgten ein Grillbuffet sowie internationale Speisen, die die Teilnehmenden der VHS zubereitet hatten, zur Erfrischung dienten alkoholfreie Cocktails sowie Melonen.

Das Streetsoccer-Turnier, das unter dem Motto stand „Bunt kickt gut – Vielfalt erleben“, bei dem Teilnehmende beider Einrichtungen um den Sieg spielten, fand große Resonanz.

Strahlender Sonnenschein und das abwechslungsreiche Programm sorgten schnell für eine gute Stimmung. Bei der Begrüßung durch die beiden Schulleitungen, Frau Dr. Wanda Klee (Westfalen-Kolleg) und Rainer Vollmer (VHS), wurden vor allem die vorbildliche Zusammenarbeit beider Einrichtungen und die große Unterstützung aller Beteiligten gewürdigt. Dieses Engagement sorgte dafür, dass das Fest ein Erfolg wurde. Die Erlöse bzw. Spenden gehen an die Obdachloseninitiative „Gast-Haus statt Bank“  und an die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.  (ASW).

Projektkurs zur "Evaluierung des Rahmencurriculums Lesen und Schreiben des Deutschen Volkshochschulverbandes"

Am 12.09. ist der Projektkurs zur "Evaluierung des Rahmencurriculums Lesen und Schreiben des Deutschen Volkshochschulverbandes" gestartet.
Mit bislang 7 angemeldeten Teilnehmenden hoffen die Dozenten, Frau Brenders und Herr Esmaielzadeh gemeinsam mit der Programmbereichsleiterin Frau Kieserling das Material, das der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) entwickelt hat, erfolgreich anwenden zu können. Die Evaluierungsphase dient dazu das Material zu testen. Konstruktive Ergebnisse werden das Material dann immer weiter verbessern.

Neue Broschüre "Wasserschloss Haus Rodenberg"

Die VHS Dortmund ist nicht nur in der Innenstadt, sondern auch in verschiedenen Stadtteilen präsent.
Ein ganz besonderes Flair besitzt dabei der Standort Haus Rodenberg in Aplerbeck. Das Ambiente des ehemaligen Wasserschlosses mit Kaminzimmer und »Pferdestall«, in dem auch Trauungen stattfinden, ist in
Dortmund einzigartig. Das ausgefeilte Programm-Angebot mit über 113 Kursen im 2. Halbjahr 2018 besticht durch seine Vielfältigkeit.
Die Broschüre kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden.

Neue Broschüre "VHS Zentrum Nord"

Das VHS Zentrum Nord ist als Lern- und Bildungsstandort Teil des kommunalen Projekts „nordwärts“, das die Stärken der nördlichen Stadtbezirke Dortmunds in den Fokus der Öffentlichkeit rückt und deren Potentiale ans Licht bringen
möchte. Wir bieten Ihnen in unseren Räumlichkeiten im VHS Zentrum Nord zahlreiche Angebote zu den Themen Sprachen, Musik, Psychologie und Gesundheit an.
Die Broschüre kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden.

Neuer Montessori-Diplom-Lehrgang

Es startet erneut ein „Montessori-Diplom-Lehrgang“ (in Kooperation mit der Deutschen Montessori-Vereinigung e. V.). Der Lehrgang wird am 28. August mit einer Vorbesprechung beginnen. Der erste Theorieblock wird am 28. und 29. September durchgeführt. Der Montessori-Diplom-Lehrgang kostet 1.845,00 Euro plus kleinerer Materialkosten und wird sich über zwei Jahre erstrecken. Der Unterricht findet ca. einmal im Monat (Samstag oder Freitag und Samstag) statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Weitere Informationen ...  oder unter (0231) 50-2 46 08 und eschuetz@stadtdo.de.

VHS-Filmreihe im U: Jede Menge Kohle und Junges Licht

Ca. 120 Zuschauerinnen und Zuschauer ließen sich am 7.06.18 im Kino im U von dem legendären Winkelmannfilm  „Jede Menge Kohle“ in die frühen 1980iger Jahre des Ruhrgebiets entführen. Einen Abend später ging es für ca. 80 begeisterte Fans mit dem Film „Junges Licht“ in die späten 1950er Jahre. An beiden Abenden stand der Dortmunder Regisseur Adolf Winkelmann für Gespräche zur Verfügung. Damit endete die gut besuchte VHS-Filmreihe „Schicht im Schacht“, die eine Woche zuvor "Bergarbeiter im Spielfilm" und "Abgesang auf die Kohle" zeigte und die als Begleitprogramm der Ausstellung "Schichtwechsel" in Kooperation mit dem Museum Ostwall im U konzipiert worden ist. Die Ausstellung ist noch bis zum 12.08.2018 im U zu sehen.

Großes Sommerfest am Haus Rodenberg

Vielfältig und randvoll mit spannenden Angeboten ist unser Programm für das zweite Halbjahr 2018. Hereinschnuppern und es kennenlernen kann man es bei unserem großen Sommerfest am Donnerstag, 21. Juni, 14 bis 18 Uhr rund um das Wasserschloss Rodenberg in Aplerbeck (Rodenbergstr. 36). Viele kostenlose Mitmach-Workshops laden dazu ein, einzelne Angebote aus den Bereichen Kreativität, Gesundheit, IT und Torten-Dekoration auszuprobieren – oder bei der Mitsing-Aktion alles zu geben.

Wir beraten Sie gern zum Programm. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt (Kaffee und Kuchen).

Wer einen Kurs direkt vor Ort bucht, spart 10 Prozent des Kursentgelts (außer Materialien und Lebensmittel).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Landesfachkonferenz Sprachen der Nordrhein-Westfälischen Volkshochschulen

Am 13.03.2018 fand in der VHS Bonn die Landesfachkonferenz Sprachen der Nordrhein-Westfälischen Volkshochschulen statt. Ca. 90 Programmbereichsleitungen widmeten sich dem Thema: "Sag mir, wo die Teilnehmenden sind?".
Auf dem Podium hat Ulrike Rüthing-Vollmer mit Vertretern anderer Weiterbildungsinstitutionen über Marketingstrategien der VHS Dortmund diskutiert.

Der Bergbau im Harz - Ein Vergleich mit dem Ruhrgebiet

Bildungsurlaub vom 14.-17.05.18 nach Goslar

Wenn 2018 der Bergbau im Ruhrgebiet endet, wie wird man sich künftig daran erinnern? Im Harz, wo das letzte Bergwerk (Schwerspat) bereits 2007 geschlossen wurde, gehen wir auf Spurensuche. 1992 wurde als erste Kulturlandschaft weltweit das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg und die Altstadt Goslar zum UNESCO-Welterbe. Bei dieser Bustour lernen wir das Bergwerk, die Altstadt und die Oberharzer Wasserwirtschaft im Rahmen von Führungen näher kennen. Ein Besuch der 1775 als "Clausthaler montanistische Lehrstätte" gegründeten späteren Bergakademie, zeigt den Weg von der Ausbildungsstätte für Berg- und Hüttenleute zu einer modernen internationalen Hochschule, die mittlerweile der wichtigste Wirtschaftsfaktor im Westharz ist. Den Weg vom Bergbau bis zur unterirdischen NS-Rüstungsfabrik, in der tausende von Zwangsarbeitern den Tod fanden, können wir in der Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen nachgehen. Zur Anmeldung...

Lesung Albert Camus' Bildungsgeschichte durch Joachim Król

In der Alphadekade 2016-2026 unterstützt das BMBF (Bildungsministerium für Bildung und Forschung) die Lesung Albert Camus' Bildungsgeschichte durch Joachim Król untermalt von Klängen des Orchestre du Soleil. Camus wuchs in einer Familie funktionaler Analphabeten auf und verdankte seine Entwicklung zum Literaturnobelpreisträger seinem Grundschullehrer. So endet die Lesung auch mit einem Dankesbrief Camus' an seinen Lehrer. Mitarbeitende des Alphabereiches und der Schulabschlüsse waren bei der Lesung dabei und haben in der Pause Informationen zu den Alphabetisierungskursen gegeben. Die VHSen stemmen zu 90% die Alphabetisierungskurse in Deutschland. Eine Lehrerin empfand diese Lesung als ein "Geschenk an alle Lehrer". Zu den Alphabetisierungskursen...

Neuer Flyer "ÖKOLOGIE KUNST UND KULTUR"

Der Flyer kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden.

Neue Broschüre "VHS im Wasserschloss Haus Rodenberg"

Die neue Broschüre  des VHS für das Wasserschloss Haus Rodenberg präsentiert auf 56 Seiten die vielfältigen Angebote wie beispielsweise Vorträge sowie Bewegungs- und Gesundheitskurse.
Die Broschüre kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden

Neue Broschüre "VHS im Zentrum Nord"

Die neue Broschüre der VHS für das Zentrum Nord präsentiert auf 36 Seiten zahlreiche bewährte und neue Veranstaltungen.
Die Broschüre kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden

Neue Broschüre "Die Welt im Fokus"

Ob Sie sich für Kirchen, Klöster und Kathedralen, für Monumente, Museen oder die Moderne interessieren, gerne Städte oder Landschaften erkunden, immer findet sich das Große der Welt auch im Kleinen wieder. Gemeinsam mit anderen Menschen Kunst und Kultur zu erleben und sich darüber auszutauschen, gehört zu den erklärten Zielen der Volkshochschule.
Die Broschüre kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden.

Neuer Flyer für Schüler/-innen und Student/-innen

Zur Abiturvorbereitung oder zur Vorbereitung auf die Ausbildung und das Studium haben wir Kursangebote zu den Themen Mathematik, Kompetenzen für Beruf und Alltag, Englisch, Latein und Kreatives Gestalten zusammengestellt. Der Flyer kann telefonisch bei der VHS Dortmund unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden.

51 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten ihre Abschlusszeugnisse an der VHS

Am 31.01.2018 überreichte die zuständige Abteilungsleiterin der Bezirksregierung Arnsberg, Frau
Monika Nienaber-Willaredt, den erfolgreichen Lehrgangsteilnehmenden im Rahmen einer Feier die
Zeugnisse.
Dabei berichteten die Absolvent*innen über ihre Motivation und Erfahrungen während des Lehrgangs
und zeigten auf, welche Bedeutung ein nachträglicher Schulabschluss für ihren weiteren Lebensweg
hat. Frau Nienaber-Willaredt erläuterte die Rolle des Zweiten Bildungswegs aus Sicht der
Bezirksregierung und würdigte die Leistungen der Teilnehmenden.

„Die Mausefalle“ - Eine Krimikomödie nach Agatha Christie

In London wird eine Frau ermordet. Der Täter ist flüchtig, die Polizei nimmt die Fahndung auf. Am selben Tag eröffnet ein Ehepaar außerhalb von London eine kleine Pension. Zur Eröffnung kommen geladene
wie ungeladene Gäste. Und die Spur des Londoner Frauenmörders führt direkt hierher. Wie es sich gehört, schneidet ein Schneesturm die Pension von der Außenwelt ab. Das Gästehaus ist nun eine perfekte "Mausefalle", in der nicht nur weitere Mordopfer, sondern auch der Mörder selbst gefangen sind. Jeder ist verdächtig, aber wer ist das nächste Opfer, wer der Mörder?

PREMIERE: 18.01.2018 um 19:00 Uhr
Aufführung: 19.01.2018 um 19:00 Uhr
Einlass jeweils ab 18:30 Uhr
Ort: Theater im DEPOT, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Eine Maßnahme der Projektfabrik gGmbH in Kooperation mit der VHS Dortmund, finanziert vom JobCenter Dortmund. Die PROJEKTFABRIK führt seit 2005 bundesweit berufsqualifizierende SGB II-Projekte und Maßnahmen nach dem JobAct®-Konzept durch.
 
Bitte reservieren Sie Ihre kostenlosen Eintrittskarten auf www.projektfabrik.org oder per E-Mail an karten@projektfabrik.org

Das neue Programm ist online!

Die VHS Dortmund startet mit über 2.100 Veranstaltungen in das 1. Halbjahr 2018. Das neue Programm präsentiert neben den Klassikern natürlich auch aktuelle Highlights wie z. B. interessante Vorträge und spannende Exkursionen.

Die Verwaltung der VHS zieht um

Vom 11. Oktober bis zum 13. Oktober 2017 ziehen die Abteilung 2 Angebote für den Beruf, Sprachen, Politik, Kultur, Gesundheit und Abteilung 4 Teilnehmerservice, Rechnungswesen, interner Service um. Zukünftig sind diese Abteilungen in der 3. und 4. Etage im Gebäude in der Kleppingstraße 21-23 zu erreichen. In dieser Zeit sind keine persönlichen Besuche möglich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind per Telefon und E-Mail nicht erreichbar. Für dringende Rückfragen steht Ihnen unsere Kundenhotline unter der Rufnummer (0231) 50-2 47 27 zur Verfügung. Die Kassenöffnungszeiten sowie die Beratung bleiben von dem Umzug unberührt. Lediglich Zahlungen sind in dem Zeitraum nicht möglich.

Sommerfest Abteilung „Schulabschlüsse“ der VHS und des Westfalen–Kollegs

Die Volkshochschule und das Westfalenkolleg feierten zum Semesterbeginn im Weiterbildungszentrum Rheinische Straße 69 am 14. September 2017 traditionell das gemeinsame Sommerfest. Teilnehmende und Lehrende beider Einrichtungen stellten ein buntes Programm zusammen. Für das leibliche Wohl sorgten ein Grillbuffet und internationale Speisen, die die Teilnehmenden der VHS zubereitet hatten. Weiter gab es einen Flohmarkt sowie ein buntes kulturelles Unterhaltungsprogramm. Die Erlöse bzw. Spenden gehen an die Obdachloseninitiative „Gast-Haus statt Bank“ und an die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (AWS).

Orientierungstag "Sprachen"

Rund 180 Interessierte folgten am 7. September 2017 der VHS-Einladung zum Orientierungstag Sprachen ins Wasserschloss Haus Rodenberg. Sie nutzten das kostenlose Angebot, sich in 10 verschiedenen Sprachen zu orientieren und kamen anschließend bei frisch gemixten Cocktails miteinander ins Gespräch. Auch die Sprachenberatung wurde rege in Anspruch genommen. Bei eher herbstlichen Temperaturen heizte das Duo JOJO und Mr. Kibs mit seinen sommerlichen Songs den Besucherinnen und Besuchern ein.

Das VHS-Sprachenteam dankt allen mitwirkenden Dozentinnen und Dozenten, die zum Erfolg des Orientierungstages beigetragen haben.

Save the date: Sprachenvielfalt erleben

Orientierungstag in Haus Rodenberg am Donnerstag, 07.09.2017 (ab 15.30 Uhr)

Sie sind unsicher, welche Sprache Sie erlernen möchten? Machen Sie die ersten Schritte in einer Ihnen fremden Sprache und nutzen Sie unsere kostenlosen Orientierungsstunden, um einen ersten Einblick in die Besonderheiten einer Fremdsprache zu gewinnen. Sie haben die Wahl zwischen: Englisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Türkisch, Portugiesisch, Polnisch, Kroatisch, Russisch, Chinesisch oder Japanisch. Dieses Angebot wendet sich an Teilnehmende, die keine Vorkenntnisse in den o.g. Sprachen haben. Begleitet wird der Tag von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Musik und Cocktails. Mehr Informationen...

VHS – Orientierungswoche

Die VHS Dortmund hält für Sie vom 4.09. bis 08.09.2017 ein attraktives Geschenk bereit. Um möglichst vielen Teilnehmenden die Chance zu geben, unser umfangreiches Kursangebot in den Bereichen

  • Kompetenzen für den Beruf
  • IT-Informationstechnologie
  • Gesundheit und
  • Nähen und Textilgestaltung

näher kennen zu lernen, bieten wir Ihnen in diesem Zeitraum für ausgewählte Kurse eine kostenlose Orientierungsmöglichkeit an. Zum Angebot...
Darüber hinaus haben Sie in allen Sprachkursen (außer Deutsch als Fremdsprache) die Möglichkeit, entgeltfrei am ersten Veranstaltungstag teilzunehmen.
Nutzen Sie diese Gelegenheit auch mehrfach, um die Veranstaltung aus unserem detaillierten Angebot zu besuchen.

Ihr VHS-Team freut sich auf Sie.

Neues VHS-Programm

Unser Programm für das 2. Halbjahr 2017 mit 1.745 Veranstaltungen ist online. Neben den Klassikern enthält es aktuelle Highlights wie z. B. einen Sprachen-Orientierungstag im Haus Rodenberg in Aplerbeck oder die Entspannungs- und Fitnesstage in den Sommerferien.

Die Themenvielfalt reicht von A wie Alphabetisierung über K wie Kochen bis zu Z wie Zeichnen. In der politischen Bildung wird aus aktuellem Anlass in Vortragsreihen die Sprache des Populismus genauso thematisiert wie die Gefahren von Terrorismus und Extremismus in unserer Gesellschaft. Der Bereich „Kochen und Ernährung“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit;  Kurse, in denen Tortenträume wahr werden, liegen voll im Trend.

Wer sich in der Natur auf das Wesentliche besinnen möchte, der kann im „Survivaltraining für Erwachsene“ im Wildwald Voswinkel lernen, wie man auch mit wenig Material in der Wildnis leben kann. Hier werden von einem erfahrenen und zertifizierten Wildnispädagogen grundlegende Survivaltechniken vermittelt.

Ferienzeit in Dortmund - Besondere Lernzeit in Ihrer Sommer-VHS

In über 20 Themenfeldern von G wie Gesundheit über M wie Musik bis S wie Sprachen haben Sie die Gelegenheit in über 140 Veranstaltungen gut über den Sommer zu kommen. Zum Download...

Wieder dabei: Das Team der VHS Dortmund beim B2Run am 23.5.2017.

Kindergeburtstage mit der VHS

Unsere Angebote für einen individuellen Kindergeburtstag sind vielfältig. Ob Schatzsuche, GPS-Tour, Agententraining, Werken und Basteln mit Naturmaterialien oder Abenteuer im Zauberwald mit Verkleidung erleben: Vieles wird möglich gemacht! Garantiert ist ein ganz besonderer Tag, der durch eine tolle Verbindung von Natur und Abenteuer für die Kinder zum Erlebnis wird. Weiterlesen...

Neue Impulse für den Deutsch-Unterricht

Das VHS Zentrum Nord in Dortmund-Eving war der Tagungsort für den Workshop der Deutsch-Dozentinnen und Dozenten.
Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung 1 der VHS Dortmund arbeiteten die Dozenten in verschiedenen Arbeitsgruppen zu den Überschriften „Lernen mit elektronischen Hilfsmitteln“, „Ab wann kann das Thema Berufsorientierung in Sprachförderung sinnvoll unterrichtet werden?“, „Wie kann eine Verknüpfung unterschiedlicher Sprachangebote und Beratungsinstrumente besser gelingen?“, sowie „Voraussetzungen für den erfolgreichen Umgang mit Teilnehmenden“ und erarbeiteten dort viele Lösungswege und auch Interessante Ideen.

Diskussionsveranstaltung: "Die Türkei vor dem Referendum"

Für eine kritische Diskussion der aktuellen und bevorstehenden Entwicklungen lädt die VHS am 5. April 2017, 19 Uhr in Kooperation mit dem Netzwerk kurdischer Akademikerinnen e.V. und dem Deutschen Gewerkschaftsbund Dortmund ein. Es stehen zwei Akademiker zur Verfügung, die die Türkei aufgrund der Repressionen gegen progressive gesellschaftliche Kräfte verlassen mussten: Sakine Esen-Yilmaz, Generalsekretärin der Lehrergewerkschaft Egitim Sen, und Dr. Cetin Gürer, Unterzeichner der Petition Akademiker für den Frieden, Politikwissenschaftler und Stipendiat der Humboldt Stiftung an der Universität Bremen. Zur Anmeldung...

81 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten ihre Abschlusszeugnisse an der VHS

Zum Semesterende erhielten 81 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach bestandener Prüfung einen nachträglichen Schulabschluss. Sie kommen aus 16 verschiedenen Nationen und weisen die unterschiedlichsten Biografien auf. Hier passt das Motto der VHS „Vielfalt erleben“ besonders deutlich. Alle Teilnehmenden haben während des Lehrgangs gezeigt, was diese Vielfalt ausmacht und wie man durch das gemeinsame Lernen das Ziel erreicht. Es sind alle Altersstufen vertreten, Menschen mit umfangreichen Lebenserfahrungen haben genauso gelernt, wie Jugendliche, die nach der Regelschule keine Perspektive für ihre weitere schulische und berufliche Laufbahn hatten. Jetzt haben sie die Basis zur Integration in Gesellschaft, Ausbildung und Beruf geschaffen. Die Zeugnisse wurden von Herrn Dieter Röhrich, Leiter des Westfalenkollegs und langjähriger Partner innerhalb der Bildungskooperative Dortmund im Rahmen in einer Feier am 31.1.2017 im Weiterbildungszentrum Rheinische Straße überreicht.

Rückblick zur Veranstaltung: Menschen auf der Flucht - 1945 bis 2015

Rund 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger sind am 08.02.2017 in die Auslandsgesellschaft Dortmund gekommen, um hautnah von den Schicksalen geflüchteter Menschen zu erfahren. Der ehemalige WDR Hörfunkjournalist Jürgen Hoppe stellte an diesem Abend die Frage „Was eint die Menschen, die 1945 vertrieben wurden, mit denen, die 2015 aus den Kriegsgebieten der Welt zu uns gekommen sind? Unter welchen Umständen haben sich die Generationen auf den Weg gemacht? Die Antworten der insgesamt sechs an der Diskussion beteiligten ehemaligen Vertriebenen aus Schlesien und Flüchtlingen aus Vietnam, Bosnien, Irak und Syrien lösten Betroffenheit und Anteilnahme im Publikum aus. Zugleich machten die Lebensläufe Hoffnung, da alle ihr „Ankommen“ erfolgreich gemeistert haben. Deutlich wurde: Flucht ist kein aktuelles Phänomen. Oft wird vergessen, dass die Bundesrepublik immer schon Menschen aufgenommen hat, die ihre Heimat notgedrungen verlassen mussten.  (Foto: Die Veranstalter Auslandsgesellschaft, VHS Dortmund, Intercultural Academy gGmbH (AgGmbH) und die Menschen, die geflüchtet sind.)

Die Kreativwerkstatt wendet sich an...

ErzieherInnen, Tagesmütter/-väter und alle anderen Interessierten.
Diese Seminarreihe mit sechs Modulen soll Multiplikatoren unterstützen und anregen, neue kreative und künstlerische Wege in Ihrer Arbeit im Kindergarten, in privaten Initiativen oder z.B. in der Grundschule zu gehen.

Themengebiete sind:

  • Kreative Entwicklungsphasen bei Kindern (171-70000, 18.02.2017)
  • Von Farben und Formen (171-70004, 25.02.2017)
  • Kreativ mit den Kleinen (171-70002, 18.3.2017)
  • Trommelbau und Klangerlebnis (171-70006, 29.04.2017)
  • Mein kleines Buch (171-70008, 20.05.2017)
  • Kreatives für Jungs (171-70010, 24.06.2017)

Bei Buchung von 3 Modulen der Reihe „Kreativwerkstatt für Multiplikatoren“ zahlen Sie statt 78,00 Euro nur 65,00 Euro.

Spendenübergabe an die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW) und an die Obdachloseninitiative „Gast-Haus statt Bank“ in der Rheinischen Straße

Am 15.11.2016 und am 14.12.2016 haben der stellvertretende Leiter des Westfalenkollegs, Herr Bernhard Reisch und der Leiter der Abteilung Schulabschlüsse der VHS Dortmund, Herr Rainer Vollmer zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Schulabschlusslehrgänge der VHS Dortmund jeweils einen Scheck über 350 Euro übergeben. Die Spende wurde aus dem Erlös der Einnahmen beim gemeinsamen Schulfest des Westfalenkollegs und der VHS Dortmund erzielt. Durch den Verkauf von Speisen und Getränken an verschiedenen Ständen und Gebrauchsartikeln auf dem Flohmarkt wurde ein Einnahmeüberschuss von 700 Euro erzielt.

Die neue Broschüre „Gesundheit lernen“ ist da!

„Gesundheit lernen“ heißt das Gesundheitsprogramm der Volkshochschule Dortmund (VHS), das gemeinsam mit der VIACTIV Krankenasse herausgegeben wird. Interessierte Kunden finden in der aktuellen Broschüre auf rund 74 Seiten Kursangebote zu den Themen Gesundheit, Entspannung, Ernährung und Fitness im Zeitraum Januar bis Juni 2017.

Die kostenlose Gesundheitsbroschüre hier runtergeladen, telefonisch unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de angefordert werden.

Intensivkurs: "Deutsch für internationale Mediziner"

Ab dem 6. Februar bietet die VHS einen Vorbereitungskurs speziell für eine anstehende Prüfung zum Erwerb der Approbation bei den deutschen Ärztekammern an.
Lernen Sie mit Hilfe von praktischen Übungen wichtige Aspekte aus den Bereichen Klinik, Dokumentation und Kommunikation für den beruflichen Alltag kennen.
Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die Vermittlung der deutschen Grammatik, Rechtschreibung und des deutschen Wortschatzes, wie er z.B. für die Erstellung von Arztbriefen, in Patientengesprächen oder für die Lektüre von Fachtexten benötigt wird.
Sprachkenntnisse mindestens auf B1-Niveau sind erforderlich. Zur Anmeldung... 

Light-Painting-Kurse

Dieses Foto als Postkarte unserer Dozenten Kamilla Lauter und Jens Ackermann erhalten Sie im Rahmen der Postkartenaktion "Dortmund überrascht Dich".
Sie können selber solche Fotos erstellen im Rahmen der Light-Painting-Kurse. Zur Veranstaltung...

Autogenes Training...

... ist eine klassische Entspannungstechnik nach Prof. Dr. J. H. Schultz und für Jung und Alt geeignet. Ziel dieser Methode der Autosuggestion ("Selbsthypnose") ist die körperliche und mentale Entspannung. Neben der Möglichkeit, sich im Alltagsstress eine eigene "Insel der Ruhe" zu schaffen, lernen Sie, eigene innere Kräfte zu aktivieren und unerwünschten Stress bewusst abzubauen.
Unsere Kurse sind durch die "Zentrale Prüfstelle Prävention" als Gesundheitskurse anerkannt worden, somit kann Ihnen in der Regel das Entgelt anteilig durch Ihre Krankenkasse erstattet werden. Wir beraten Sie gerne unter (0231) 50-2 46 08!

Besuch der Fachkonferenz "Integration" in Berlin

Eine Delegation der Volkshochschule Dortmund verknüpfte die Teilnahme an einem Fachkongreß zum Thema "Integration"  in Berlin mit dem Besuch der VHS Berlin-Spandau.
Schwerpunkt des Erfahrungsaustausches war das Thema Sprachförderung für neuzugewanderte Menschen. Die Herausforderungen in beiden Städten sind ähnlich und so entwickelte sich ein interessanter Dialog über die Durchführung von Deutschkursen. Im Anschluss an das Gespräch führte die Direktorin der VHS Spandau, Frau Altendorf durch das frisch renovierte Alte Postamt des Berliner Bezirks, in das die VHS kürzlich eingezogen ist.

IT: Fit werden für Büro und Arbeitsplatz

Ab Januar 2017 bieten wir im Programmbereich IT rund 30 Kursen, die auf einen Wieder- oder auch
Neueinstieg in den Beruf vorbereiten. Das Angebot umfasst das gesamte Office-Paket in
unterschiedlichen Formaten über Zehn-Fingerschreibkurse bis hin zur Daten- und E-Mailverwaltung.
Daneben bietet der IT-Bereich neue Kurse im Bereich Programmierung - auch für Kinder und
Jugendliche sowie alles um Handys und Tablets an. Außerdem wird die gesamte Spanne des Photo-,
Internet- und CAD-Bereiches abgedeckt. Zu den Veranstaltungen...

Dada 2017

"Was ist DADA?" ist die am häufigsten gestellte Frage. Dada heißt Freiheit, etwas vollkommen frei machen, ohne Zwänge, ohne Korsett und ohne Schubladendenken. Einfach sich der Kunst hingeben und sich von dem, was man vorfindet, inspirieren lassen. Lassen Sie sich auf das Experiment Dada ein und erfahren und erleben Sie den Spaß, sich außerhalb von Regeln auf etwas Neues einzulassen. Zwischen dem 10. bis 21. April 2017 wird kreativ zum Thema Dada und "Freie Kunst heute" gearbeitet. Zu den Veranstaltungen...

Unser neues Programm 1/2017...

... ist online und bietet mit 2.438 Veranstaltungen neben den Klassikern aktuelle Trends wie Sprachenlernen am Kochtopf, Veranstaltungen rund um das Luther-Jahr oder
einen besonderen "Ausflug" in den Dadaismus.

Unser Motto: Vielfalt erleben!

Strickaktion gegen Brustkrebs

In netter Runde sind am 11. und 12.11.2016  insgesamt 16 Quadrate für die Aktion „Stricken gegen Brustkrebs“ entstanden. Frau Pothmann, VHS (links) übergibt Frau Hartmann, Mitarbeiterin vom Klinikum Dortmund (rechts) die Quadrate. Frau Hartmann übernimmt die weitere Verarbeitung der Quadrate. Die fertige Decke wird anschließend an die Patientinnen des Westfälischen Brustzentrums überreicht.

Die neue Broschüre „Gesundheit lernen“ ist da!

„Gesundheit lernen“ heißt das Gesundheitsprogramm der Volkshochschule Dortmund (VHS), das gemeinsam mit der VIACTIV Krankenasse herausgegeben wird. Interessierte Kunden finden in der aktuellen Broschüre auf rund 50 Seiten Kursangebote zu den Themen Gesundheit, Entspannung, Ernährung und Fitness im Zeitraum Oktober bis Dezember 2016. Zur Broschüre...

Strickaktion gegen Brustkrebs

Mit rosa Wolle und Stricknadeln gegen den Brustkrebs: Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Westfälischen Brustzentrums im Klinikum Dortmund ruft das Team der Frauenklinik jetzt dazu auf, ab sofort für den guten Zweck zu stricken. Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen ungefähr Topflappengroße Strick-Quadrate aus spezieller rosafarbener Wolle produzieren. Diese Quadrate werden dann zu großen Decken zusammengenäht. Mit den Decken können sich Brustkrebspatientinnen während der Chemo-Therapie wärmen. Für eine Decke werden 18 Quadrate benötigt.

 

Für die Decken ist eine spezielle Wolle nötig, die für Sie gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro pro Knäueln gekauft wird. Die Wolle kommt von Mamazone. Das Strickmuster steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Die fertig gestrickten Quadrate werden gesammelt und von der Programmbereichsleiterin Jessica Pothmann an das Team des Westfälischen Brustzentrums überreicht.

 

Gemeinsam mit der Dozentin können Sie in netter Runde ein Quadrat stricken. Die Dozentin steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Bitte unterstützen zusammen mit der VHS Dortmund die Aktion "Stricken gegen Brustkrebs". Zur Anmeldung Kurs 162-76710 oder 162-76712...

 

 

Sommerfest der VHS Abteilung „Schulabschlüsse“ und des Westfalen–Kollegs

Die Volkshochschule und das Westfalenkolleg feierten zum Semesterbeginn im Weiterbildungszentrum Rheinische Straße 69 am 08.09.2016 wieder das gemeinsame Sommerfest. Teilnehmende und Lehrende beider Einrichtungen stellten ein buntes Programm zusammen. Für das leibliche Wohl sorgten ein Grillbuffet und ein internationales Buffet, das die Teilnehmenden der VHS zubereitet hatten. Weiter gab es sportliche Aktivitäten, einen Flohmarkt sowie ein buntes kulturelles Unterhaltungsprogramm.

 

Die Erlöse bzw. Spenden gehen an die Obdachloseninitiative „Gast-Haus statt Bank“ und an die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (AWS).

Orientierungstag Sprachen

Am Freitag, 09. September 2016, hat die VHS Dortmund zur Einstimmung auf das Programm des 2. Halbjahres zum Orientierungstag Sprachen in das Wasserschloss "Haus Rodenberg" eingeladen.

Der Tag stand unter dem Motto "Sprachenvielfalt erleben“ und bot interessierten Teilnehmer/innen die Möglichkeit, einen ersten Kontakt zu 9 verschiedenen Fremdsprachen aufzunehmen.

Das Rasta Pacey-Duo sorgte bei sommerlichen Temperaturen für das musikalische Rahmenprogramm, der Cocktailmixer Mario Kube und sein Team verwöhnten die rund 150 Gäste mit frisch zubereiteten Cocktails.

Die Gewinner des Fotowettbewerbs "Sprachpannen " wurden bekanntgegeben und haben ihre Preise in Form von Gutscheinen für VHS-Sprachkurse entgegengenommen.

Neue VHS Broschüre "Vielfalt erleben - Sprachen öffnen Türen"

Das VHS-Sprachen Team präsentierte am Orientierungstag in Haus Rodenberg die druckfrische Broschüre "Vielfalt erleben - Sprachen öffnen Türen".  

Auf 60 Seiten liefert die VHS mit zahlreichen Veranstaltungen zum Thema Sprache den Schlüssel zur Welt und versteht sich als Türöffner:  

Denn Sprachen eröffnen Kulturen.  

Los geht's!

Zur Broschüre...

Unser Team für Migranten-Milieu-Marketing

Seit Mitte des Jahres gibt es ein neues Team. Vier Frauen arbeiten mit viel Engagement daran, Migranten über unser breit gefächertes Angebot zielgerichtet zu informieren: Nilofar Ziarmal, Nurten Altunbas-Alpaslan, Bianka Baumhögger und Nina Claudy präsentieren eine Info-Karte in sechs Sprachen, die nun gezielt in den Umlauf gebracht wird. Weitere Broschüren folgen. Die enge Zusammenarbeit mit Institutionen, Organisationen und dem Weiterbildungsmanagement der VHS wird die Arbeit in diesem Bereich weiter stärken.

Orientierungswoche vom 05. bis 09.09.2016

Um möglichst vielen Teilnehmenden die Chance zu geben, unser umfangreiches Kursangebot in den Bereichen

  • Kompetenzen für den Beruf
  • IT-Informationstechnologie
  • Gesundheit und
  • Nähen und Textilgestaltung

näher kennen zu lernen, bieten wir Ihnen in diesem Zeitraum für ausgewählte Kurse eine kostenlose Orientierungsmöglichkeit an. Darüber hinaus haben Sie in allen Sprachkursen die Möglichkeit, entgeltfrei am ersten Veranstaltungstag teilzunehmen. Nutzen Sie diese Gelegenheit auch mehrfach, um die Veranstaltung aus unserem Angebot zu finden, die Ihrem Kenntnisstand und Ihren Wünschen entspricht. Informieren Sie sich in unserem Programmheft oder auf unserer Homepage, besuchen Sie kostenlos die Veranstaltungen und profitieren Sie von unserem detaillierten Angebot. Zum Orientierungsangebot...

Sprachenvielfalt erleben – Orientierungstag in Haus Rodenberg

Wollten Sie immer schon wissen, wie man auf Chinesisch ‚Hallo’ sagt, auf Russisch einen Kaffee bestellt oder sich auf Polnisch für eine Auskunft bedankt? Sind Sie vielleicht nur neugierig, wie Vietnamesisch, Kroatisch oder Griechisch klingen? Oder möchten Sie sich den letzten Motivationsschub holen, um endlich mit dem seit langem geplanten Spanisch- oder Italienischlernen zu beginnen? Oder benötigen Sie Englisch zunehmend im Berufsalltag, möchten den ersten Schritt wagen und wieder mehr Sicherheit in der Anwendung der englischen Sprache in der Bürokommunikation erreichen?

Am Freitag, 09. September 2016, findet in der Zeit von 16.00 – 20.00 Uhr erstmalig der Orientierungstag Sprachen „Sprachenvielfalt erleben“ in Haus Rodenberg statt.

An diesem Tag bieten wir interessierten Teilnehmer/innen die Möglichkeit, sich in verschiedenen Fremdsprachen zu orientieren und einen ersten Kontakt zu 9 verschiedenen Fremdsprachen aufzunehmen - natürlich kostenlos. Der Orientierungstag Sprachen wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Musik und Cocktails begleitet. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf viele interessante Gespräche.

Leben in Deutschland und in der Heimat- Interkulturelles Lernen für Migrantinnen und Migranten

Sie leben noch nicht lange in Deutschland, besuchen einen Deutschkurs und möchten Neues über Ihre Wahlheimat erfahren? Gleichzeitig ist es Ihnen auch wichtig mit anderen Teilnehmenden über Ihr Heimatland zu sprechen? In diesem entgeltfreien Seminar erkennen und erfahren Sie ab dem 03.09.2016 an fünf Samstagen, aktiv soziokulturelle Vielfalt, wie Leben hier und anderswo "funktioniert" und welche gesellschaftlichen Veränderungen es innerhalb der letzten Jahrzehnte sowohl in Ihrem Herkunftsland als auch in Deutschland gegeben hat. Vorurteile werden abgebaut und Informationen für Verhalten in alltäglichen Situationen vermittelt. Zum Flyer... 

Das Projekt wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Anmeldungen sind unter 162-51500 nur für die gesamte Reihe möglich!

Zur Anmeldung... 

Fotowettbewerb: Was uns die Sprache verschlägt

Entdecken Sie Übersetzungs- und Sprachpannen
Wer in einem Land Urlaub macht, dessen Sprache er nicht spricht, ist oft dankbar für Übersetzungen auf Schildern oder Speisenkarten. Doch obwohl gut gemeint, machen selbst diese den Besucher manchmal ratlos.
Meist fangen die Sprachprobleme beim Lesen der Speisenkarte an: Wenn dann im spanischen Malaga auf der Speisenkarte eines Restaurants aus: „Queso fresco, aguacate y miel“ in der Übersetzung: „Frischkäse mit Rechtsanwalt und Honig“ wird, kann man ins Grübeln kommen, was die Esskultur des Urlaubslandes angeht.

Haben auch Sie solche sprachlichen Kuriositäten auf Speisenkarten oder auf Schildern im Ausland entdeckt und fotografiert? Dann schicken Sie bitte das Foto mit Beschreibung, Ort und Ihrem Namen unter dem Betreff "Sprachpannen" an: VHS Dortmund Hansastr. 2-4, 44137 Dortmund vhs@dortmund.de

Einsendeschluss: 20.08.2016

Unter den Einsendern werden Gutscheine für VHS-Sprachkurse verlost.

Unterstützung für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger

Auf den Wunsch vieler Ehrenamtler/innen, die sich für Flüchtlinge engagieren möchten und einen Austausch miteinander wünschen, gibt es auf Anfrage „Multiplikator/innen-Workshops zu Deutsch als Fremdsprache“ (Freitag und Samstag mit insgesamt 12 Unterrichtsstunden). Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, die ehrenamtlich aktiv sind oder werden möchten, aber noch Qualifizierungsbedarfe haben, erhalten während des Workshops Informationen und Tipps, wie sie zukünftig Sprachkurse im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“ durchführen können. Außerdem können die Ehrenamtler/innen eigene Themenvorschläge im Seminar zur Diskussion stellen.
Ansprechpartner für diese Workshops ist Frau Elke Brinkmann-Pytlik, Tel. 0231 50-24716 ebrinkmann-pytlik@stadtdo.de

VHS Dortmund zu Gast beim 14. Deutschen Volkshochschultag

Volkshochschulen eröffnen differenzierte Zugänge zur digitalen Welt

 „Digitale Teilhabe für alle“ lautete das Motto des 14. Deutschen Volkshochschultages. Die bundesweit rund 900 Volkshochschulen wollen digitales Know-how verbreiten und möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Der europaweit größte Weiterbildungskongress mit rund 1500 Gästen aus 40 Nationen war der Bestandsaufnahme und dem dynamischen voneinander Lernen gewidmet. Weiterlesen...

(Neue) Heimat Europa?

In Kooperation mit dem Europe Direct Informationszentrum Dortmund und der Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen führt die Stadt Dortmund anlässlich des Weltflüchtlingstags in der Woche vom 20.-23.Juni 2016 die Veranstaltungsreihe "(Neue) Heimat Europa?" durch. Im Fokus steht die EU-Flüchtlingspolitik. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Rückblick: Dortbunt! Eine Stadt. Viele Gesichter.

Viele Interessierte haben am 8. Mai 2016 am Stand der VHS mit der Airbrush Technik Bilder designed oder sich in der Kunst des Papierfaltens geübt. Die druckfrische Sommer-VHS Broschüre fand zahlreiche Abnehmer. Die Broschüre ist ab sofort in der VHS, Hansastraße 2-4 erhältlich. Die über 120 Veranstaltungen können auch online gebucht werden.

Spendenübergabe in der Flüchtlingsunterkunft Adlerstraße

Am 03.03.2016 haben der stellvertretende Leiter des Westfalenkollegs, Herr Bernhard Reisch und der Leiter der Abteilung Schulabschlüsse der VHS Dortmund, Rainer Vollmer, zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der Flüchtlingsunterkunft Adlerstraße einen Scheck übergeben. Die Spende wurde aus dem Erlös der Einnahmen beim gemeinsamen Schulfest erzielt. Schon während des Festes waren die Flüchtlinge als Gäste eingeladen und erste Kontakte wurden geknüpft. Nun wurde vor Ort beschlossen, diese Kontakte zu intensivieren, indem die Bewohner gemeinsame Aktivitäten mit den Absolventinnen und Absolventen des Bereichs „Schulabschlüsse“ planen.

70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 18 Nationen erhielten ihre Abschlusszeugnisse

Das Motto der Volkshochschule „Vielfalt erleben“ wurde in den Lehrgängen vorbildlich praktiziert, indem die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen gezeigt haben, wie das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Nationen gelingen kann. Sie haben durch das gemeinsame Lernen ihr Ziel erreicht und damit die Basis zur Integration in Gesellschaft, Ausbildung und Beruf geschaffen.

Herr Joachim Beyer, Leiter des Geschäftsbereichs Arbeit & Qualifizierung der Wirtschaftsförderung Dortmund, überreichte die Zeugnisse und sprach dabei über die Bedeutung eines nachträglichen Schulabschlusses aus Sicht der Wirtschaftsförderung.

Deutschkurse für Flüchtlinge zur Integration und Sprachförderung

Im Juli diesen Jahres startete der erste von mittlerweile 34 VHS-Sprachkursen „Deutsch als Fremdsprache“ für Flüchtlinge. „Ziel der Angebote ist es“, so Heinz Bünger, Direktor der VHS Dortmund, „den Teilnehmenden in jeweils 100 Unterrichtsstunden eine erste sprachliche Orientierungsmöglichkeit für das Leben in Dortmund zu bieten.“ Durch ein gut funktionierendes Netzwerk zahlreicher Dortmunder Kooperationspartner (z. B. konfessionsgebundene Gemeinden, Weiterbildungsanbieter, städtische Ämter), in Zusammenarbeit mit Leitungen von Übergangseinrichtungen und in Abstimmung mit Ehrenamtler/innen gelang es dem VHS-Team, kurzfristig diese Kurse vorzubereiten. „Die Teilnehmenden haben nun dank unserer Kooperationspartner die Chance, Sprachkurse im Vormittags- oder Nachmittagsbereich zu besuchen, die in der Übergangseinrichtung selbst oder in nahegelegenen Räumen stattfinden“, berichtet Elke Brinkmann-Pytlik, Stellvertretende Abteilungsleiterin Projekte. Aufgrund des hohen Bedarfes wird dieses Angebot in diesem und im kommenden Jahr fortgesetzt.

Orientierungswoche

Auch zum Start des 1. Halbjahres 2016 halten wir wieder ein attraktives Geschenk für Sie bereit.
Um möglichst vielen Teilnehmenden die Chance zu geben, unser umfangreiches Kursangebot in den Bereichen
• Kompetenzen für den Beruf
• IT-Informationstechnologie
• Gesundheit und
• Nähen und Textilgestaltung

näher kennen zu lernen, bieten wir Ihnen in der Zeit vom 18. bis 21. Januar 2016 für ausgewählte Kurse eine kostenlose Orientierungsmöglichkeit an. Darüber hinaus haben Sie in allen Sprachkursen die Möglichkeit, entgeltfrei an der ersten Veranstaltung teilzunehmen.
Von A wie Atemübungen über I wie Ipad und Iphone bis hin zu V wie Visual Merchandising - in der Orientierungswoche stehen Ihnen an verschiedenen Standorten viele unterschiedliche Orientierungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Nutzen Sie diese Gelegenheit auch mehrfach, um die Veranstaltung aus unserem Angebot zu finden, die Ihrem Kenntnisstand und Ihren Wünschen entspricht. Mehr Informationen hier ...

Gesundheit lernen

"Gesundheit lernen" heißt die Gesundheitsbroschüre der Volkshochschule Dortmund (VHS), die gemeinsam mit der BKK vor Ort herausgegeben wird. Zum 01. Oktober 2015 wird aus BKK vor Ort „VIACTIV Krankenkasse“.

In der aktuellen Ausgabe finden Interessente viele Kursangebote zum Thema Gesundheit, Fitness und Ernährung.

Die kostenlose Broschüre kann telefonisch bei der VHS unter (0231) 50-2 47 27 oder über die E-Mail-Anschrift vhs@dortmund.de bestellt werden.

Darüber hinaus liegt die Broschüre in der VHS, Hansastr. 2-4, und bei den Standorten der VIACTIV Krankenkasse, Kirchderner Straße 47-49, Hafenpromenade 1 sowie Am Marksbach 28 in Dortmund aus.

Gebäudeteil Löwenhof im VHS Hauptgebäude

Im Gebäude der VHS Dortmund an der Hansastraße erfolgen derzeit umfangreiche Brandschutzsanierungsmaßnahmen.

Im Zuge der Baumaßnahmen kamen in einem Flügel des Gebäudes Deckenfelder und Unterzüge zum Vorschein, die kleine Risse aufwiesen. Daraufhin wurde ein Ingenieurbüro mit der statischen Untersuchung der betroffenen Deckenfelder betraut.

Auf Basis der im Stadtarchiv vorhandenen Plangrundlagen konnte festgestellt werden, dass die Decke 1912 als eine der ersten Eisenbetondecken in Dortmund gegossen wurde. Als Sicherheitsmaßnahme wurde dieser Gebäudeteil des Löwenhofs bis auf weiteres von einer Nutzung freigestellt.
Um Aussagen über die Geschosse des Löwenhofs treffen zu können, müssen alle Deckenkonstruktionen systematisch überprüft und Bauteiluntersuchungen durchgeführt werden. Eine Spezialfirma für Bauwerksuntersuchung und Betontechnologie untersucht seit dem 19 August 2015 das Gebäude mit modernster Scantechnologie. Dann wird eine fundierte Aussage über den Zustand des Gebäudes Löwenhof und die sich daraus ergebenden Sanierungsmaßnahmen getroffen werden können.

Veranstaltungen, die für diesen Gebäudeteil des Löwenhofs geplant wurden, werden soweit möglich verlegt oder abgesagt. Die für diese Veranstaltungen angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von uns individuell informiert

Unternehmen leben Vielfalt - Projektskizzen des Dortmunder Teilprojekts sind veröffentlicht

In den vergangenen zweieinhalb Jahren wurde viel Zeit und Arbeit investiert, um im Rahmen des EU-geförderten Projekts Xenos-Kiba das Thema „Unternehmen leben Vielfalt“ in Dortmunder Unternehmen passgenau zu platzieren, Ideen für die Zukunft zu entwickeln und MitarbeiterInnen auf allen Ebenen dafür zu sensibilisieren.
Das Projektteam aus MitarbeiterInnen der kompetenzwerkstatt® und der VHS hat nun den Versuch unternommen, die viele Arbeit, die in diesem Projekt steckt und die Vielschichtigkeit und Vielfalt der Aufgaben, in Ausschnitten zu skizzieren. Das Ergebnis möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. 67 kurzweilige und spannende Seiten, die zum Lesen und Nach- und Weiterdenken anregen sollen. Zur Broschüre...

Sommerfest Abteilung „Schulabschlüsse“ der VHS und des Westfalen–Kollegs

Das Westfalenkolleg und die Volkshochschule feierten am 10.09.2015 im Weiterbildungszentrum Rheinische Straße 69 wieder das gemeinsame Sommerfest. Teilnehmende und Lehrende beider Einrichtungen stellten ein buntes Programm zusammen. Für das leibliche Wohl sorgten ein Grillbuffet und internationale Süßspeisen, die die Teilnehmenden der VHS zubereitet hatten. Weiter gab es sportliche Aktivitäten, einen Flohmarkt sowie ein buntes kulturelles Unterhaltungsprogramm.

Die im ehemaligen Schulgebäude der VHS Dortmund in der Adlerstraße untergebrachten Flüchtlinge waren als Nachbarn eingeladen und nahmen das Angebot freudig an. Trotz der anfänglichen Verständigungsprobleme kam es schnell zu Kontakten. Es zeigte sich hier ein weiteres Mal, dass das Motto der VHS „Vielfalt erleben“  auch tatsächlich umgesetzt wird.

Strahlender Sonnenschein und das abwechslungsreiche Programm sorgten schnell für eine gute Stimmung. Vor allem die Zusammenarbeit beider Einrichtungen und die große Unterstützung aller Beteiligten sorgten dafür, dass das Fest ein Erfolg wurde. Die Erlöse bzw. Spenden gehen an die Flüchtlingsunterkunft Adlerstraße und an die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW).

Geänderte Öffnungszeiten

Die Erreichbarkeiten unserer Kunden-Hotline und Kasse haben sich wie folgt geändert:

Kunden-Hotline für allgemeine Informationen: (0231) 50-2 47 27

  • Montag - Freitag von 10:00 - 17:00 Uhr

Kassenöffnungszeiten:

Montag10.00 - 13.00 Uhr14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag10.00 - 13.00 Uhr14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch10.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag10.00 - 13.00 Uhr14.00 - 16.00 Uhr
Freitag10.00 - 13.00 Uhr


in der Hansastr. 2-4, 44137 Dortmund.

VHS-Gesundheitstag

Am Samstag, 22.08.2015 findet von 10 bis 16 Uhr unser VHS-Gesundheitstag im neuen VHS.Zentrum Nord, in der Deutschen Str. 10, statt.

Sie haben die Möglichkeit in Kursen und Vorträgen zu den Themen Gesundheit, Entspannung, Naturheilkunde und Ernährung erste Eindrücke zu gewinnen und darüber hinaus Gelegenheit, die Dozenten und Dozentinnen kennen zu lernen.

Lassen Sie sich zudem von kleinen Köstlichkeiten aus dem Koch- und Ernährungsbereich überraschen.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme an den Kursen sowie Vorträgen ist entgeltfrei. 

Fit für Familie und Alltag

Die Familie verbindet Generationen. Viel Zeit mit der eigenen Familie zu verbringen, ist für die meisten Menschen das Kostbarste. Wir möchten Sie und Ihre Familie fit für den Alltag machen. Dafür haben wir Ihnen ein besonderes Angebot aus Gesundheit, Ernährung, Unternehmungen, Bewegung und Wissen zusammengestellt. Zur Broschüre...

Sommer mal anders

Nutzen Sie in den Ferien die zahlreichen Angebote der VHS zur Weiterbildung, Freizeitgestaltung und zum Treffen mit interessanten Menschen. Ob Mathematik, Sprachen, Politik, Geschichte, Philosophie, Ökologie, Tanz, Zeichnen und Malen, Töpfern und Holzgestaltung, Fotografie, Nähen und Gesundheit – da ist für jede(n) was dabei. Zur Broschüre...

Neugestaltung unserer Webseite

Unsere neue Webseite ist online. Neben einem neuen Design hat sie eine optimierte Darstellung für alle Endgeräte wie Smartphone und Tablet. Dies betrifft insbesondere die Anordnung und Darstellung einzelner Elemente, wie Navigationen, Seitenspalten und Texte. Damit Sie auch unterwegs alle Funktionen unserer Webseite besser nutzen können.

Unser neues Programm für das 2. Halbjahr 2015 ist online!

Wir starten mit 1813 Veranstaltungen in das zweite Halbjahr 2015. Das aktuelle Programmheft bietet auf 232 Seiten neben den Klassikern aktuelle Trends wie z. b. die Sprachenflatrate.

Unser Motto: Vielfalt erleben!