Warnung

Sie verwenden einen veralteten Browser und können deshalb nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf eine der folgenden Versionen:

Logo Dortmund überrascht. Dich.
Kursangebote

Aktuelles aus der Volkshochschule


Nachweispflicht 3G-Regel

In diesen besonderen Zeiten liegt uns die Gesundheit unserer Teilnehmenden, Dozent*innen und Mitarbeiter*innen sehr am Herzen. Daher prüfen wir den Nachweis der 3G-Regel, der nach der  aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen erforderlich ist, zu Ihrer eigenen Sicherheit sorgfältig. 

Wir bitten daher um Verständnis, dass auch bei einer Kursdauer über mehrere Tage bzw. Wochen folgende Nachweise gemäß der Verordnung zu jedem Kurstermin mitgeführt und erneut vorgelegt werden müssen. 

- einen autorisierten negativen Testnachweis ("Schnelltest"), der nicht älter ist als 24 Stunden oder 
- den Nachweis eines vollständigen Impfschutzes (vollständige Impfung plus 14 Tage Immunisierung) oder 
- den Nachweis einer Genesung von einer Corona-Erkrankung, die mindestens 28 Tage sowie max. 6 Monate zurückliegt.   

Bitte legen Sie den entsprechenden Nachweis zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument bei Kursbeginn direkt am Empfang des Veranstaltungsortes vor und planen Sie diesen Vorgang zeitlich ein. 


Vielen Dank für Ihre Mitwirkung. 

Ihr VHS-Team 

Online-Vortrag: Wie steht es um die Zukunft der britischen Monarchie?


Aufgrund ihres Pflichtbewusstseins und ihres Arbeitseinsatzes für ihr Volk genießt Queen Elisabeth II immer noch ein sehr hohes persönliches Ansehen im Vereinigten Königreich. Obwohl sie fest entschlossen ist nicht abzudanken, mehren sich die Gerüchte eines Thronwechsels, vor allem in der Boulevardpresse. Wer wird Thronfolger? Wie steht es insgesamt um die Zukunft der Royal Family, vor allem nach den Eskapaden einiger Royals in den letzten Monaten, wobei die Frage der staatlichen Finanzierung auch eine Rolle spielt. Nach einem Vortrag von Geoffrey Tranter mit Hintergrundinformationen über die aktuelle Situation wird es für Fragen und Diskussionen Zeit geben.

Der Link zur Teilnahme an dem kostenlosen Vortrag ist hier abrufbar.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Auswirkungen der Pandemie - Der Philosoph Jonas Lüscher zu Gast bei der VHS Dortmund.


VHS-Online-Gespräch: 

Der Schriftsteller und Philosoph Jonas Lüscher, der selbst im März 2020 schwer an Covid-19 erkrankte, wird gemeinsam mit dem Kunsthistoriker und VHS-Mitarbeiter Frank Scheidemann über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Pandemie diskutieren. In einem Rückblick soll die Entwicklung von März 2020 bis Dezember 2021 nachvollzogen werden. Anschließend folgt eine Bestandsaufnahme und ein Ausblick in die Zukunft.

Zum Schluss wird die Diskussionsrunde für alle Teilnehmenden eröffnet. Die Veranstaltung findet am 02.12.21, 19:00 Uhr online statt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Aktuelle Stellenangebote

Wir suchen:

  • Dozent*in für Online-Kurse im Bereich DaF/DaZ

Hier geht es zu den Stellenangeboten.

Unterstützung von Geflüchteten und ehrenamtlichen Helfern

Mit Unterstützung der Volkshochschule Dortmund gibt es eine neue Online-Plattform des Netzwerks Ehrenamtliche, auf der geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Helfer gebündelt Angebote zum Ankommen, Helfen und Vernetzen finden: www.gefluechtete-dortmund.de
Teil der interaktiven Plattform sind eine Anleitung und Tipps zur Wohnungssuche, Informationen zum Thema Gesundheit und Arbeit sowie eine geplante interaktive Karte mit Treffpunkten und Beratungsmöglichkeiten. Für den Bereich „Sprache“ liefert die Volkshochschule Dortmund eine umfangreiche Zusammenfassung aller Deutschkurse und -projekte in Dortmund  und arbeitet weiterhin mit dem Netzwerk Ehrenamtliche zusammen, um eine Transparenz und einen möglichst einfachen und schnellen Zugang zu den Sprachbildungsangeboten für Zugewanderte in Dortmund herzustellen.

Als Weiterbildungseinrichtung setzen wir, die VHS Dortmund, mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds Projekte aus mehreren Fördergebieten um:

  • Kompetenzentwicklung von Beschäftigten durch Bildungsscheckverfahren,
  • Beratung zur beruflichen Entwicklung,
  • Lebens- und erwerbsweltbezogene Weiterbildung in Einrichtungen der Weiterbildung.