Teilnahmebedingungen / Entgeltordnung

Melden Sie sich so früh wie möglich an – das sichert Ihnen einen Platz. Bitte beachten Sie in jedem Fall die Ausführungen in unserer Entgeltordnung (siehe Absatz Entgeltordnung unten auf dieser Seite).

Grundsätzlich müssen Sie sich vor Beginn einer Veranstaltung anmelden. Abweichende Regelungen sind bei der jeweiligen Veranstaltung angegeben. Für Kompaktveranstaltungen nach dem Arbeitnehmer*innen-Weiterbildungsgesetz („Bildungsurlaub“) müssen Sie Ihrem*r Arbeitgeber*in spätestens 6 Wochen vorher eine Anmeldebestätigung vorlegen.

Zahlen Sie bequem per Rechnung nach Veranstaltungsbeginn. Per EC-Cash-Zahlung können Sie sich zu den angegebenen Öffnungszeiten beim Kund*innenservice in der Hansastr. 2-4 vor Veranstaltungsbeginn anmelden.

Bitte schicken Sie uns einen entsprechenden Nachweis als PDF-Datei per E-Mail oder legen ein Ausdruck der PDF-Datei zusammen mit der Anmeldung vor!

  • 25% Ermäßigung für Studierende, Schüler und Schülerinnen, Auszubildende, Praktikant*innen, Ableistende des Wehrdienstes, Bundesfreiwilligendienstes oder Sozialjahrjahres, Au-Pair oder Inhaber*innen der Jugendleitercard.
  • 50% Ermäßigung für Inhaber*innen des DO-Passes und Alg II-Empfänger*innen und Leistungsempfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Um Ihnen die größtmögliche Sicherheit zu geben, dass Ihre Veranstaltung durchgeführt wird, bieten wir unterschiedliche Veranstaltungstypen an:

  • Standardkurs: Kurs mit mind. 10 TeilnehmerInnen (TN), der bei 5-9 Anmeldungen mit Einverständnis der TN in einen Kleingruppenkurs mit erhöhten Entgelt je Unterrichtsstunde umgewandelt werden kann.
  • Kleingruppenkurs: Aus Gründen der Qualitätssicherung sind Kleingruppenkurse auf eine maximale Teilnehmerzahl (TN) von neun begrenzt. Diese Kurse sind als "Kleingruppenkurse" ausgewiesen.
  • Angebot mit Durchführungs-Garantie: Veranstaltung, die als Einmalveranstaltung (Kompaktveranstaltung, Tages- oder Wochenendseminar, Bildungsurlaub) oder als Kurs mit mindestens 5 TN bis zu einer festgesetzen Obergrenze durchgeführt wird. Eine Umwandlung dieser Veranstaltung in einen Standardkurs ist nicht möglich. Diese Veranstaltungen sind durch ein "D" am Ende der Kursnummer gekennzeichnet.

Abmeldungen sind nur schriftlich, per E-Mail oder persönlich in der VHS beim Kund*innenservice, Hansastr. 2-4, möglich.

Bis 14 Tage nach Anmeldung ist diese kostenfrei. Danach werden bei Abmeldung vor dem Veranstaltungsbeginn Verwaltungskosten in Höhe von 10,00 € (maximal jedoch 50 % des Veranstaltungsentgeltes) erhoben.

Nutzen Sie zur Abmeldung von einer Veranstaltung bitte das Abmeldeformular.

Den vollen Wortlaut der Entgeltordnung finden sie hier.